1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Merkurtransit am 9. Mai 2016: Stellarium Spezial

Merkurtransit am 9. Mai 2016 : Stellarium Spezial

Alle 116 Tage überholt der sonnennächste Planet Merkur die Erde. In seltenen Fällen steht Merkur bei diesem Überholvorgang exakt in der Sichtlinie zwischen Erde und Sonne. Dies wird wieder am 9. Mai der Fall sein.

Dann kann zwischen 13.12 und 20.40 Uhr ein sogenannter Merkurtransit beobachtet werden. Die Situation ist dann ähnlich wie bei einer totalen Sonnenfinsternis durch den Mond.

Während aber bei einer totalen Sonnenfinsternis (= Mondtransit vor der Sonne) die Sonne komplett verdunkelt werden kann, bildet sich aufgrund seiner größeren Entfernung Merkur vor der Sonne nur als kleines Scheibchen ab. Es wird daher keine merkbare Verdunkelung der Sonne geben. Mit Hilfe von für die Sonnenbeobachtung mit speziellen Filtern ausgestatteten Teleskopen ist es möglich, diesen Transit zu beobachten. Dies bietet eine schöne Gelegenheit, Bewegungsvorgänge im Sonnensystem live mit zu erleben.

Die Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V. bietet sowohl im Planetarium "Stellarium Erkrath" als auch im snh-Observatorium spezielle Veranstaltungen zum Merkurtransit an:

Stellarium Spezial: "Merkur vor der Sonne"
Im Planetarium "Stellarium Erkrath" wird mit Hilfe der Projektionseinrichtung anschaulich erklärt, wie es zu dem seltenen Phänomen des Merkurtransits kommt. Die Bewegungen der Planeten können im Zeitraffer dargestellt werden und es wird verständlich, warum Merkur so schwierig zu beobachten ist. Zusätzlich wird noch allerlei Wissenswertes über den Planeten Merkur berichtet, der von der Raumsonde "Messenger" erkundet wurde.
Termin: Freitag, 6. Mai um 20 Uhr im Planetarium "Stellarium Erkrath", Bürgerhaus Hochdahl, Sedentaler Straße 105.
Weitere Informationen und Kartenreservierung beim Sekretariat der Sternwarte Neanderhöhe unter Telefon 02104/947666.

Beobachtung des Merkurtransits im snh-Observatorium
Das Observatorium der Sternwarte Neanderhöhe am Sternwartenweg in Erkrath-Hochdahl ist zur Beobachtung des Merkurtransits geöffnet. Am Montag, den 9. Mai kann zwischen 13.12 und 20.40 Uhr das Himmelsschauspiel verfolgt werden - gutes Wetter vorausgesetzt. Mit den speziellen Sonnenteleskopen der Sternwarte ist eine gefahrlose Beobachtung möglich. Zusätzlich werden Kurzvorträge angeboten.
Der Eintritt ist frei! Besuchergruppen ab 15 Personen werden um Voranmeldung beim Sekretariat der Sternwarte Neanderhöhe gebeten unter Telefon 02104/947666.