Die Zusammenarbeit von GCP und „Mosaik“ in Erkrath wird vier Jahre alt: Gemeinsame Sache in der Sandheide

Die Zusammenarbeit von GCP und „Mosaik“ in Erkrath wird vier Jahre alt : Gemeinsame Sache in der Sandheide

Die Hausverwaltung Grand City Property (GCP) und der Verein "füreinander e.V." machen seit vier Jahren "gemeinsame Sache" für die Nachbarschaft in der Sandheide. GCP stellt dem Verein von Beginn an kostenfrei Räumlichkeiten zur Verfügung und unterstützt damit das vielseitige Angebot für die Anwohner.

"Wir schätzen die Arbeit des Vereins vor Ort als einen wichtigen Beitrag für das Miteinander in der Nachbarschaft", sagt Katrin Petersen, Sprecherin von GCP, über die Unterstützung vor Ort. Seit nunmehr vier Jahren herrscht ein buntes Treiben in der Immermannstraße 3, dem Zuhause der Begegnungsstätte "Mosaik". Der vom Verein "füreinander e.V." initiierte Treff ist ein Paradebeispiel für gutes Miteinander in der Nachbarschaft und soziale Integration.

GCP unterstützt die Initiative und stellt die Räumlichkeiten des "Mosaik" seit vier Jahren kaltmietfrei zur Verfügung. Dorthin können die Kids der Sandheide zur Hausaufgabenbetreuung mit ausgebildeten Erziehern und ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie zu Jungen- und Mädchennachmittagen und Workshops kommen. Bei "Mosaik" wird gelernt, gebacken, gebastelt und gespielt. Neben den regelmäßigen Aktionen ist auch das Kindersommerfest besonders beliebt, das alljährlich in Zusammenarbeit mit GCP stattfindet. Inzwischen gibt es bei "Mosaik" auch Angebote für Erwachsene und die gesamte Familie, wie etwa die Sprechstunde für Eltern oder das Frauencafé. "Es freut uns sehr zu beobachten, dass sich "Mosaik" zu einer beliebten Anlaufstelle für Anwohner der Nachbarschaft entwickelt hat", so Katrin Petersen weiter.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath