„Wir freuen uns wie Bolle“

„Wir freuen uns wie Bolle“

Aufatmen bei den "Letzten Hängern", drohte doch der Karnevalsumzug in Alt-Erkrath in diesem Jahr um ein Haar ins Wasser zu fallen. Erhöhte Sicherheitsbedingungen, die mit der Sperrung von insgesamt elf Straßen einher gingen, erschwerten den Narren die Planung des närrischen Events.

Doch seit letzter Woche heißt es "Ende gut, alles gut" - der Zoch kütt.

(nic) Diesen Samstag, 14.11 Uhr, versammeln sich Erkraths Jecken auf dem Gerberplatz und ziehen von dort durch unsere Straßen. "Wir freuen uns wie Bolle, dass alles noch im letzten Moment geklappt hat. Umso mehr, da ja in diesem Jahr der Umzug mit dem ersten Erkrather Prinzenpaar Franz I. und Heide I. statt findet. Sie werden auf dem Gesellschaftswagen der KG Die Letzten Hänger 1963 e.V. fahren und Kamelle, Überraschungen und Strüßcher für die Narren werfen", verrät eine sichtlich erleichterte Gabi Bunk, 1. Vorsitzende der Letzten Hänger. Durch die Unterstützung durch Stricker Baustoffe Willi Schaefer konnte der Sicherheitsempfehlung, die Sperrung von elf Straßen, entsprochen werden. "Wir sind sehr dankbar über diese spontane Hilfe", so Gabi Bunk.

"Für die Erfüllung weiterer Vorgaben danken wir der Stadt Erkrath und dem Bürgermeister Christoph Schultz, der uns von Anfang an darin bestärkt hat, dass Erkrath nicht auf den traditionellen Umzug verzichten darf." Der Karnevalsumzug zieht die gleiche Strecke wie in den vergangenen Jahren. Einen Plan haben die Hänger auf ihrer Homepage www.haenger.com veröffentlicht. Der "Lindwurm" wird etwa 17 Mottowagen und 24 Fußgruppen umfassen. Diese werden zusätzlich von drei Musikzügen begleitet, so dass etwa 900 "Zweibeiner" durch das Dorf ziehen. Zwei Kölner und zwei Düsseldorfer Gesellschaften sind ebenfalls von der Partie. Um 11.11 Uhr startet der karnevalistische Tag unter der Markthalle beim Biwak der "Hänger" Hier wird es noch bunter als in den vergangenen Jahren. Das Erkrather Prinzenpaar Franz I. und Heide I. präsentiert die begleitende Tanzgarde DEG Ice-Flash Cheerleader e.V..

Das Erkrather Kinderprinzenpaar Jonas I. und Johanna I. startet mit den Hoppedötzen der Großen Erkrather KG. Das Prinzenpaar der Stadt Radevormwald Ludovic I. & Denise I. hat sich mit der Vizepräsidentin des RBM, Martina Biesterfeld angesagt. Das Ruhr-Sound-Orchester bringt wieder karnevalistischen Schwung unter die Markthalle. Die Stadtgarde in der Landeshauptstadt Düsseldorf e.V. wartet mit ihren Fahnenschwenkern auf und die Düsselpiraten haben zu ihrem 2x11jährigen Jubiläum die "1. Kölner Mongolen Horde vun 1984 e.V." und "De Poller Böschräuber vun 1976" nach Erkrath eingeladen. Abrunden wird dieses fantastische bunte Bild der KA Unterbach mit seinem Prinzenpaar Rüdiger I. und Alex I. sowie dem Kinderprinzenpaar Linus I. und Tammy I..

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath