Hochdahler Baseball: Auswärtsfluch bleibt bestehen

Hochdahler Baseball : Auswärtsfluch bleibt bestehen

Vor wenigen tagen reisten die Neandertaler zu den Goose Necks aus Ratingen mit dem Ziel, endlich einen Auswärtssieg zu erreichen.Trainer Daniel Faßbender musste auf A.Barth, S.Sommer S.Emtiazi und V.Vaisman verzichten.

Trotzdem war die Mannschaft nach der Niederlage am letzten Spieltag hoch motiviert, wieder zählbares einzufahren. Das Spiel fing auch gut an: Nach einem Double von M.Sommer und einem Wild Pitch der Ratinger gingen die Hochdahler mit einem Run in Führung. Da die Defensive um Starting Pitcher T. Faßbender keine Punkte zu ließ, konnte man diese Führung auch halten. Nachdem der NBC im zweiten Abschnitt selbst ohne Punkte blieb, legte die Offensive der „Gänse Hälse“ los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Nach einigen Walks sowie Extrabasehits wurden sechs Punkte erzielt. Im nächsten Inning blieben beide Teams punktlos. Obwohl die Neandertaler durch ein RBI- Double von T.Faßbender aufholten, zeigte sich die an diesem Tag gut aufgelegte Offensiv der Ratinger unbeeindruckt.

Erneute sechs Punkte im vierten Inning waren die Folge. Auch ein Wechsel des Pitchers von T.Faßbender zu P.McKelvy blieb wirkungslos. Zwischenstand nach vier gespielten Durchgängen 12:2 für die Heimmannschaft. Dieser Schock saß tief bei den Hochdahlern. Im nächsten Inning musste die Offensive wieder einmal ohne Punkte beendet werden. Stattdessen legte die Goose Necks zwei weitere Punkte nach. Der Abbruch durch die Ten-Run Rule stand unmittelbar bevor. Zu Beginn des sechsten Innings war der NBC also gezwungen zu punkten. Dies geschah dann zum Glück auch, allerdings erst mit zwei Aus. Nach einigen Fehlern der Ratinger Feldverteidigung und Hits von E.Wendland und A.Rockel konnten fünf Punkte erlaufen werden. Doch statt dieses positive Erlebnis mit zu nehmen kassierte man im folgenden Teilabschnitt vier Runs gegen sich. Zwischenstand nach sechs Innings: 18 zu 7. Erneut musste die Baseballabteilung des TSV Hochdahl punkten, um im Spiel zu bleiben.

Hits von M.Sommer und wieder E.Wendland verkürzten auf 18 zu 9. Demzufolge durften die Neandertaler keinen Punkt zulassen, was leider nicht gelang. Endstand nach sieben Innings 19: 9 für die Ratingen Goose Necks. Doch nicht nur das Ergebnis war bitter, sondern auch die Tatsache, dass sich Starting 1st Baseman C.Ninow mit einer Verletzung aus dem Spiel verabschieden musste. Durch die Niederlage findet sich der NBC in einer diese Saison sehr ausgeglichen Landesliga im Mittelfeld der Tabelle wieder. Die nächsten Spiele sollten entscheiden, in welche Richtung es für den Club geht.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath