„Hurra, wir sind Fairtrade“

„Hurra, wir sind Fairtrade“

Nachdem die Stadt Erkrath im Frühjahr 2016 bereits das Siegel zur Fairtraide-Town erhalten hat, freut sich nun auch die Städtische Gemeinschaftsgrundschule an der Falkenstraße über die Auszeichnung "Fairtrade-School".

(nic) Am 9. Februar wird das Siegel offiziell an die Schüler, Lehrer und Eltern überreicht. Die Vorfreude ist bereits jetzt schon sehr groß. Vor rund zwei Jahren starteten die Vorbereitungen zum Projekt. "Einer der ersten Schritte zum Fairtrade-Siegel war die Erstellung eines Kompasses", verrät uns Schüler Kai (9 Jahre jung). Hier musste die Marschrichtung festgelegt werden, das bedeutet beispielsweise dass das Thema Fairtrade regelmäßig im Unterricht behandelt werden muss. Außerdem sollten in der Schule Fairtrade-Produkte wie beispielsweise Kaffee, Kakao oder Bananen verkauft bzw. angeboten werden. Ein Mal im Jahr veranstalten die Schüler zusammen mit den Lehrern eine Veranstaltung zum Thema. "Das wird dann in einem Internet-Blog dokumentiert", weiß Kai.

Damit diese Ziele auch alle erfolgreich umgesetzt werden, gibt es ein Schulteam bestehend aus Lehrern, Schülern und natürlich auch Eltern. Besonders am Herzen liegt den Schülern, dass die Menschen in ärmeren Ländern für ihre gehandelten Produkte faire Preise bekommen und diese unter fairen Bedingungen herstellen können. Auch wenn die Waren dann am Ende, wie beispielsweise die beliebte Fairtrade-Schokolade, im heimischen Weltladen etwas teurer sind. "Meine Mama schimpft immer mit meinem Papa, wenn der dann zu den günstigeren Produkten im Laden greift, statt die fair gehandelten Lebensmittel zu kaufen", verrät uns Max (9) mit einem Schmunzeln. Die Erkrather Grundschule ist die erste im Kreis Mettmann mit dem Fairtrade-Siegel. "Darüber sind wir besonders stolz", sagt Schulleiterin Nicole Gollata. Zur Auszeichnungsfeier haben sich neben Bürgermeister Christoph Schultz, Schulamtsdirektorin Jeanette Völker und Maike Schliebs von Fairtrade Deutschland, auch die Minsterien für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, angekündigt.

Was ist Fairtrade?
Fairtrade verbindet Konsumentinnen und Konsumenten, Unternehmen und Produzentenorganisationen und verändert Handel(n) durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien, sowie menschenwürdige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern. (Quelle: Fairtrade Deutschland)

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath