Boxenstopp am Girls' Day

Mira (11 Jahre), Patrizia (12 Jahre) und Lena (12 Jahre) fürchten weder Öl noch Kolbenfresser: Beim bundesweiten "Girls' Day" (Berufsortientierungstag für Mädchen) machten sie einen "Boxenstopp" beim Autodienst Kunz in Alt-Erkrath.

(nic) "Wir haben heute schon drei Autos repariert, gewaschen und einen Ölwechsel gemacht", erzählt uns die elfjährige Mira nicht ganz ohne Stolz. Sie und ihre beiden Mitstreiterinnen Patrizia und Lena haben zwar noch keinen Führerschein, aber dafür wissen sie schon, wie man ein Auto wieder fit bekommt. Beim bundesweiten "Girls' Day" können junge Schülerinnen in Berufe hineinschnuppern, die eher von Männern dominiert werden - so wie beispielsweise der Kfz-Mechatroniker. Das Erkrather Unternehmen bildet in diesem Berufsbild aus und hatte den drei Mädchen viel darüber zu erzählen. Auch Firmenchef, Alfons Kunz, der seit Beginn des "Girls' Day" jedes Jahr dabei ist, war sichtlich erfreut, dass gleich drei junge Damen in seiner Werkstatt ein Blick hinter die Kulissen wagten.

Weitere Informationen gibt es unter www.girlsday.de.