1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Hilfe für Schüler: Die Lernkiste geht weiter

Hilfe für Schüler : Die Lernkiste geht weiter

Die Lernkiste der Stadt Erkrath in Kooperation mit dem Verein Du-Ich-Wir findet wahrscheinlich auch in den Osterferien eine Fortsetzung. Geplant ist die Kinder und Jugendlichen in der ersten Osterferienwoche schulisch zu betreuen. Diesmal werden neben den Grundschulkindern nun auch erstmalig Schüler der fünften und sechsten Klasse mit aufgenommen.

Insgesamt zwölf Schulen profitieren von diesem kostenlosen Angebot, dass durch die Stadt Erkrath organisiert und finanziert wird. Unterstützung in der Umsetzung und Durchführung gibt es durch den Verein Du-Ich-Wir. „Die Frage ist im Moment noch, wie viele Gruppen wir pro Schule betreuen dürfen“, so Laura Pütz von Du-Ich-Wir. „Der aktuelle Stand ist, dass es insgesamt 140 Kinder gibt, die an dem Projekt teilnehmen und wir dann eine Gruppe pro Schule einrichten werden. Wir hoffen aber, dass es noch mehr werden.“ Vom 29. März bis zum 1. April soll die Lernkiste in den Osterferien laufen - bisher geplant im Präsenzunterricht - sofern es die Pandemie zulässt. „Geplant ist auch wieder eine Kooperation mit dem Naturschutzzentrum Bruchhausen, dass sich auch bereits an der Lernkiste im vergangenen Jahr erfolgreich mit eingebracht hat - in Form von Experimenten oder Ausflügen zum Thema Natur und Umwelt“, sagt uns Dominik Adolphy, ebenfalls von Du-Ich-Wir. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Erkrath funktioniert im Rahmen der Lernkiste sehr gut und die Mitglieder von Du-Ich-Wir loben die gute Organisation - vor allem durch das Quartiersmanagement in Form von Julia Zinn.

Der Verein hofft, dass eine eventuelle Finanzspritze durch die Landesförderung NRW für außerschulische Projekte die Lernkiste in Zukunft noch größer macht. Kernaufgabe des Vereins Du-Ich-Wir ist die Hausaufgabenbetreuung von derzeit insgesamt 121 Kindern. Normalerweise findet diese in den Büroräumen in Trills statt, doch durch Corona musste alles auf den Online-Unterricht verlegt werden. Mit viel Herzblut wird den Schülern Unterstützung angeboten. „Es gibt bei uns ehrenamtliche Helfer, die dafür eigens Online-Präsenationen anfertigen, um den Kindern den Lernstoff coronakonform und vor allem anschaulich zu vermitteln.“ Immer wieder hören die Vereinsmitglieder von Kindern, die nicht mit den entsprechenden Endgeräten für den Online-Unterricht der Schulen ausgestattet sind. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. In manchen Familien fehlt auch das technische Know how, um beispielsweise das Laptop oder Tablet mit dem Modem zu verbinden. Auch hier hilft Du-Ich-Wir und versucht Lösungen zu finden. 14 Geräte konnte der Verein beispielsweise an Familien spenden, die dringend ein Endgerät benötigten. Solche Dinge, genauso wie die Anschaffung und Aktualisierung von Lehrbüchern für die Hausaufgabenbetreuung ist allerdings nur durch Spendengelder finanziell möglich. „Deshalb freuen wir uns natürlich immer über weitere Förderer, die dem Verein zugetan sind und unsere Arbeit unterstützen möchten.

  • Die ehrenamtlichen Helfer von Du-Ich-Wir e.V.
    Corona-Pandemie : Du-Ich-Wir hilft Erkrather Schulen
  • Monatliche Außensprechstunde des SKFM in Hochdahl : Neue Frauenberatungsstelle in Erkrath
  • Corona-Pandemie : Bis jetzt ist in Erkrath noch alles relativ entspannt

Mehr Infos zur Lernkiste gibt es telefonisch bei Laura Pütz unter 01573/4418445. Mehr Infos zu Du-Ich-Wir findet man auf der Webseite www.du-ich-wir.org.

(nic)