Karneval in Erkrath Sofort Feuer und Flamme

Erkrath · Die große Erkrather Karnevalsgesellschaft hat das neue Kinderprinzenpaar der Stadt Erkrath vorgestellt. Es sind Hannah und Fabian Gnyp. Die beiden sind Zwillingsgeschwister, 11 Jahre alt und ein wenig schüchtern – noch.

 Hannah I. und Fabian I. Gnyp sind das neue Kinderprinzenpaar der Stadt Erkrath.

Hannah I. und Fabian I. Gnyp sind das neue Kinderprinzenpaar der Stadt Erkrath.

Foto: D. Herrmann

Die Suche nach dem Kinderprinzenpaar gestaltete sich schwierig in diesem Jahr, das erneut von Corona bestimmt war. Die Schulen zeitweise geschossen, die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahmen stark eingeschränkt. Woher also geeignete Kandidaten nehmen? Janina Gnyp ist beim DRK tätig und bekam Wind von den Bemühungen der Großen Karnevalsgesellschaft. Das wäre doch vielleicht etwas für ihre zwei Jüngsten, Hannah und Fabian, dachte sie, und trug die Idee in der Familie vor. „Die beiden waren sofort Feuer und Flamme“, erzählt Vater Robert Gnyp. Und mit den Verantwortlichen verhielt es sich ganz ähnlich, denn schnell stellte sich heraus, dass Hannah und Fabian alle Voraussetzungen für das angestrebte Amt mitbringen. „Die beiden haben eine tolle Ausstrahlung“, schwärmt Udo Wolfram, Präsident der Großen KG, „ich denke, sie sind bestens geeignet.“

In der vergangenen Woche wurden Hannah und Fabian, die noch einen 14-jährigen großen Bruder haben, als künftiges Kinderprinzenpaar der Stadt Erkrath offiziell der Presse vorgestellt und wirkten dabei durchaus noch ein wenig zurückhaltend. Das sei allerdings ganz normal, betonen die beiden Kinderprinzenpaar-Betreuerinnen Marion Güde und Nicole Neuendorf. Erfahrungsgemäß erledige sich das im Laufe der Session von selbst. „Am Ende wollen die das Mikrofon kaum mehr aus der Hand legen“, bestätigt Udo Wolfram.

Hannah und Fabian sind 11 Jahre alt und übrigens nicht nur Geschwister, sondern obendrein Zwillinge, wobei der Bruder der Ältere ist; er kam 15 Minuten vor Hannah auf die Welt. Beide treiben gern Sport, gehen regelmäßig zum Karate-Training, Fabian spielt außerdem Badminton. Hannah kann gut tanzen, was ihr in ihrer Rolle als Kinderprinzessin sicherlich zum Vorteil gereichen wird, außerdem trifft sie sich gern mit Freunden und steht auf Videospiele. Vielleicht hat sich das neue Kinderprinzenpaar auch deshalb für das Motto „Super Mario“ entschieden.

Bis zum Sessionsstart gibt es noch einiges zu erledigen, „wir müssen Gas geben“, sagt Udo Wolfram. Am 11.11. um 17.11 Uhr soll das Kinderprinzenpaar am Kurhaus in Erkrath dann erstmals vor die versammelte Narrenschar treten, bevor es am 20. November in der Aula der Realschule zur Kürung kommt. Natürlich hoffen alle Beteiligten, dass ihnen Corona keinen Strich durch die Rechnung macht. Sollte der schlimmste Fall eintreten und nichts stattfinden können, müssten Hannah und Fabian ihren großen Auftritt auf die nächste Session verschieben. „Wir sind aber sehr optimistisch, dass alles so klappt, wie wir uns das vorstellen“, sagt Udo Wolfram, „das Ganze natürlich unter strikter Einhaltung aller notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.“

(dir)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Lesenswert!
Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße: Lesung „Wilhelm Busch“ Lesenswert!
Zum Thema
Aus dem Ressort
Milla Stöhr aus Erkrath zusammen mit
Power auf vier Pfoten
Erkratherin macht bei Top Dog Germany – Der beste Hund Deutschlands mitPower auf vier Pfoten