Ausstellung in der Caritas-Begegnungsstätte Reise-Erinnerungen an der Gerberstraße

Alt-Erkrath · Die Neanderart-Group freut sich die nächste Künstlerin in den Räumen der Begegnungsstätte Gerberstraße begrüßen zu dürfen: Rita Döhmer präsentiert ihre Werke unter dem Titel „Reise-Erinnerungen“.

 Rita Döhmer stellt bis zum 30. Juli in der Begegnungsstätte Gerberstraße aus.

Rita Döhmer stellt bis zum 30. Juli in der Begegnungsstätte Gerberstraße aus.

Foto: Neanderart-Group

Seit den 90er Jahren reist Rita Döhmer gemeinsam mit ihrem Ehemann regelmäßig nach Südamerika. Vornehmlich nach Argentinien, Chile und Ecuador, denn dort lebt ein Teil der Verwandtschaft. „Über die Jahre konnten wir so Land und Leute zwar als Touristen, aber aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen, da wir durch die dort lebenden Familienmitglieder nochmal einen anderen Zugang zu den Einheimischen fanden“, sagt Rita Döhmer. Durch Corona bleiben die Reisekoffer der Künstlerin vorerst leer. Umso schöner allerdings, dass sie ihre Reiseeindrücke durch ihre Kunstwerke nun mit uns teilt. Durch die Pandemie konnte leider keine Vernissage stattfinden und die Werke können „nur“ durch die Schaufenster der Begegnungsstätte betrachtet werden.

„Wir hoffen aber, dass es vielleicht im Juli möglich sein wird, mit angemeldeten Kleingruppen (getestet, geimpft oder genesen) die Ausstellung zu besuchen und mit den Gästen ein wenig ins Gespräch zu kommen“, so Rita Döhmer. In ihrer Ausstellung zeigt sie vornehmlich abstrakte Acrylmalerei. Bekannt ist die Künstlerin in Erkrath auch durch ihre 25jährige Tätigkeit als Dozentin an der VHS Erkrath und durch Fotoprojekte mit dem Kinder- und Jugendzentrum des TSV Hochdahl.

(nic)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort