1. Sport

50000 Euro für für zwei Projekte: TSCU profitiert von NRW Förderprogramm

50000 Euro für für zwei Projekte : TSCU profitiert von NRW Förderprogramm

Seit einigen Tagen steht es fest: Die umfangreichen Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen des TSCU werden vom Land NRW maßgeblich unterstützt. Im Rahmen des Förderprogramms „Moderne Sportstätten 2022“ beteiligt sich das Land NRW mit fast 50.000 an zwei zukunftsorientierten Projekten des größten Erkrather Tennisclubs.

Ein voll automatisiertes Bewässerungssystem wird es dem Club zukünftig erlauben, die sensiblen Tennisplätze der Witterung und Beanspruchung entsprechend zu pflegen und dabei Wasserressourcen und Personalkosten zu schonen.

Des Weiteren wird mit der finanziellen Unterstützung des Landes bei der Generalüberholung von drei Tennisplätzen, eine schwere Last von den Schultern des Clubs genommen.

Diese nun anstehenden Investitionen sind ein weiterer Baustein der seit zehn Jahren andauernden Modernisierungsmaßnahmen des Clubs. 2010 wurde in neue Umkleiden investiert, 2015 erfolgte eine grundlegende Renovierung und Modernisierung des Clubhauses und 2019 wurde eine moderne LED-Beleuchtungsanlage in der Tennishalle installiert.

Der TSCU wird 2021 sozusagen seine Runderneuerung abschließen und steht Dank der umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen glänzend da.

Ein zukunftsorientierter Club, der seinen Mitgliedern eine moderne Heimat bietet. Dieses Konzept überzeugt, was sich nicht zuletzt auch in den stetig steigenden Mitgliederzahlen widerspiegelt! Auch Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, freut sich, mit den erteilten Förderentscheidungen den Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen zu können: „Denn nur Sportstätten, die auf dem neuesten Stand sind, können ihre wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft wahrnehmen.“