1. Sport

SSV Erkrath gegen VfB 03 Hilden: Hilden gewinnt, Erkrather Spieler verletzt

SSV Erkrath gegen VfB 03 Hilden : Hilden gewinnt, Erkrather Spieler verletzt

Der SSV Erkrath befindet sich zur Zeit in der Vorbereitung für die Saison 2020/21. Mit der zweiten Mannschaft des VfB 03 Hilden lud man ein starkes Kaliber in das Toni-Turek-Stadion ein.

In der neuen Saison spielen die Hildener in der Landesliga, also ein absoluter Hochkaräter für die Erste des SSV Erkrath. Die erste Hälfte der Partie wurde von einer schweren Verletzung von Sebastian Giera überschattet. Es gibt zwar noch keine echte Diagnose, aber es sieht sehr schlecht aus. Wir wünschen dem Spieler gute Besserung und dass er bald wieder auf die Beine kommt.

Zurück zum Spiel. Bereits in der fünften Minute gelingt den Hildenern der 1:0 Führungstreffer. Dann folgte in der neunten Minute die schwere Verletzung von Sebastian Giera die eine 20minütige Unterbrechung zur Folge hatte. Sebastian Giera musste mit Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Kurz nach Neubeginn gelang der Neuzugang Marko Nikolic der 1:1. Ausgleichstreffer für den SSV. Ein bis zu diesem Zeitpunkt ausgeglichenes Spiel. Dann doch noch kurz vor der Halbzeitpause das 2:1 für den VFB Hilden. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit übernahm Hilden die Oberhand. Mit dem Treffer zum 3:1 in der 67.Minute ließen die Kräfte der Erkrather merklich nach. In der 75. und in der 80. Minute erhöhte Hilden das Ergebnis auf 5:1. Auch wenn das Ergebnis etwas anderes aussagt, die Erkrather haben gegen einen Landesligisten ein gutes Spiel gezeigt. Die Verletzung von Sebastian Giera ist natürlich nicht so leicht wegzustecken. Nächste Woche Donnerstag spielt der SSV in der Vorbereitung gegen den TuSpo Richrath. Der Anstoß im Toni Turek Stadion ist um 19.30 Uhr.

(bhj)