1. Sport

Offener Brief des TSV Hochdahl an seine Mitglieder: „Wie zählen auf unsere Gemeinschaft als Verein“

Offener Brief des TSV Hochdahl an seine Mitglieder : „Wie zählen auf unsere Gemeinschaft als Verein“

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des TSV Hochdahl 64 e.V.! Die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie stellt eine völlig neue, bislang völlig unbekannte Herausforderung für die Bundesrepublik – umso mehr für uns als TSV Hochdahl – dar.

Wir alle sind von der Geschwindigkeit und der Heftigkeit der Entwicklungen überrascht worden: wir, als Sportverein, sind unmittelbar und direkt von den notwendigen (!) Entscheidungen der Bundes- und der Landesregierung mit der Schließung unseres Sportangebots betroffen. Von einem Tag auf den anderen dürfen wir Ihnen keine Möglichkeiten der Sportausübung in den Abteilungen unseres Vereins oder in unserem Sport- und Gesundheitszentrum mehr anbieten. Das ist sehr misslich für Sie, bedeutet aber auch umgekehrt für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass sie ihre Arbeit nicht mehr ausüben können/dürfen und ihnen damit der Erwerb ihres Lebensunterhalts entzogen ist!

Nicht, dass Sie uns missverstehen: wir verstehen den Sinn der getroffenen Maßnahmen und werden ihn nach unseren Kräften – und auch mit unserer ganzen Mannschaft – geschlossen mittragen und unterstützen! Umso mehr freut uns der viele Zuspruch und das große Verständnis, dass der ganz überwiegende Teil unserer Mitglieder uns gegenüber zum Ausdruck bringt! Vielen Dank dafür! Und wir versuchen Ihnen mit Online-Übungen und Anleitungen alternative Angebote über unsere Internetseite, YouTube und Facebook als kleinen Ersatz aufzuzeigen; damit wir, in der Gemeinschaft unseres Vereins, diese extrem schwierige Zeit besser und leichter überwinden können. Uns ist dabei bewusst, dass noch keiner so recht die sozialen und wirtschaftlichen Folgen dieser Pandemie in Gänze abschätzen kann – ganz unabhängig von manchem persönlichen und menschlichen Leid, das damit einhergehen kann.

Aber wir zählen auf unsere Gemeinschaft als Verein, wir zählen auf Sie, unsere Mitglieder und Förderer, da Sie sich zu einem gemeinsamen Zweck in einer Gemeinschaft eines Vereins, Ihres TSV Hochdahl 64 e.V., organisiert haben! Gemeinsam wird es uns sicher gelingen, diese schwierige Phase mit all ihren Einschränkungen und Opfern zu meistern!

Und wenn uns das dann gemeinsam gelungen sein wird, werden wir mit Ihnen auch gemeinsam überlegen, wie wir eine Kompensation für Sie für die ausgefallenen Angebote finden! Lassen Sie uns im Gespräch bleiben, es ist für uns alle eine schwierige, herausfordernde Zeit. Für jetzt möchten wir Sie bitten, von Rücklastschriften abzusehen, die nur zusätzliche Kosten verursachen.

Nicht unerwähnt sollen einzelne Mitglieder unseres Vereins bleiben, die zeitgleich mit der Veröffentlichung der Schließung von Sportstätten und Sportvereinen ohne jeden Verzug und unter Verweis auf ihre rechtlichen Ansprüche uns die Mitgliedschaft fristlos gekündigt haben: hier gilt, dass die Rückzahlung von Mitgliedsbeiträgen Gesetz und Satzung eines gemeinnützigen Vereins widerspricht und im Falle der Rückzahlung die Gemeinnützigkeit des Vereins gefährdet.

Werte wie Gemeinschaft, Sportlichkeit, Fairness – auch Solidarität - sind es, die eine Vereinsgemeinschaft und unsere Gesellschaft ausmachen – wir sind froh, dass wir bei 99 % unserer Mitglieder eine Bestätigung hierfür mit der gemeinsamen Sorge über die Entwicklung in den nächsten Wochen teilen. Danke!!

Bleiben Sie gesund …und lassen Sie uns auch in diesen schwierigen Zeiten zusammenstehen!

Ihr

Geschäftsführender Vorstand

Dr. Clemens Mittelviefhaus – Ellen Spora – Gerhard Laschewski – Peter Faßbender