1. Sport

Erkrather Fußball vom Wochenende: Rhenania Hochdahl zurück in alter Form

Erkrather Fußball vom Wochenende : Rhenania Hochdahl zurück in alter Form

Am vergangenen Wochenende gelang der Rhenania ein souveräner 3:0 Sieg gegen die Nachbarn aus Tannenhof.

Wie gewohnt startete das Team von Frank Kober und Rene Hahnen in einer 4-2-3-1 Formation. In der ersten Hälfte passierte auf beiden Seiten jedoch nicht viel. Die Mannschaften tasteten sich vorsichtig ran und testeten die jeweiligen Schlussmänner gegenseitig. Nachdem der Unparteiische Hayri Öztürk zur Halbzeitpause pfiff, ging es für beide Mannschaften torlos in die Kabine. Pünktlich um 16 Uhr startet das Match in die zweite Hälfte.

Der Gastgeber kam sehr gut in die Partie und in der 49. Minute schob Patrick Stotko zum 1:0 ein. Das Tor brachte den Hochdahlern Aufwind und ließ sie nun viel befreiter Fußball spielen. In der 58. Minute bekam Kevin Naulin die Chance vom Trainergespann sein Können unter Beweis zu stellen. Der Stürmer brachte noch einmal frischen Wind in die Partie. Auch der FC Tannenhof reagierte auf den Gegentreffer und wechselte in der 66. Minute gleich doppelt. Kurze Zeit später wurde auch auf Seite der Rhenania noch ein Offensivakteur ins Spiel gebracht. Laurin Kirchner sollte für weitere Akzente im Umschaltspiel sorgen. Das setzte er direkt mal in der 73. Minute um, als er den entscheidenden Pass auf seinen Teamkollegen Naulin spielte, der den Ball zum 2:0 versenkte.

Nur zehn Minuten später machten die Hochdahler den Sack zu und netzten in Person von Kevin Naulin zum 3:0 ein. In den verbleibenden Spielminuten kamen noch Younes Hajjam und Fabian Seeberger auf das Spielfeld, die mit ihrer Spielübersicht die Gegner in Schacht hielten. Am Ende war es ein Sieg, der der ganzen Mannschaft gebührt und dafür sorgte, dass sich die Hochdahler nach wie vor auf dem dritten Tabellenplatz halten. Und auch das Trainergespann zeigte mit seinen Einwechslungen das nötige Fingerspitzengefühl.

Nächste Woche reisen die Hochdahler dann um 15 Uhr nach Grafenberg. Auch die zweite Mannschaft des SC Rhenania Hochdahl hat eine ordentliche Leistung gezeigt, die am Ende leider nicht belohnt wurde. Sie trennten sich mit einem 2:2 Unentschieden vom SV Oberbilk 2. Im Anschluss wurde den Hochdahlern der zukünftige Trainer vorgestellt. Marco Cirmena wird die Mannschaft von Maximilian Meier ab dem kommenden Sommer übernehmen.