1. Sport

Dressurlehrgang auf der Reitsportanlage Löckenhoff: Möge die Turnier-Saison beginnen

Dressurlehrgang auf der Reitsportanlage Löckenhoff : Möge die Turnier-Saison beginnen

Kein geringerer als Christoph Hess stattete dem Reit- und Fahrverein Velbert-Heiligenhaus 1927 auf der wunderschön gelegenen Reitsportanlage Löckenhoff einen Besuch ab. Einen ganzen Tag lang widmete sich der internationale Dressur- und Vielseitigkeitsrichter und FN-Ausbildungsbotschafter den Dressursportlern - vom Youngster bis zur schweren Klasse.

An diesem Tag durften die Sportler ihre Pferde mit einer Dressuraufgabe dem kritischen Auge von Christoph Hess vorstellen. Diese wurde, wie unter echten Turnierbedingungen, vom Richter bewertet und protokoliert. Im Anschluss besprach Hess das Gezeigte mit den Reitern und gab mittels praktischer Übungen, Tipps zur Verbesserung. Einen besseren Start in die kommende Turniersaison kann es eigentlich gar nicht geben. Insgesamt haben sich im Rahmen des Lehrgangs zehn Teilnehmerinnen des RFV Velbert-Heiligenhaus auf S-Niveau erfolgreich vorgestellt. Dank exzellenter Trainer und optimalen Trainingsbedingungen kann der Verein stolz auf seine Mitglieder sein, die auf einem sehr hohen Level auf den Turnierplätzen der Region unterwegs sind. Sophie Koke ist im vergangenen Jahr erfolgreich in der M-Dressur geritten und möchte in 2020 nun den Sprung in die Klasse S schaffen. Steffi Knell hat ihr Pferd Fürst Flynn als Fohlen gekauft, selbst ausgebildet und wird ihn dieses Jahr auf Inter I-Niveau vorstellen. Anke Reinking wird in der bevorstehenden Turniersaison mit ihrer Fairy von E- auf A-Dressur aufsteigen und Jonas Grothausmann übt fleißig mit seinem Dörfchen für die M-Dressur. Wir wünschen allen zwei- und vierbeinigen Sportlern eine erfolgreiche und gesunde Turnier-Saison 2020.

(nic)