1. Sport

Erkrather Fußball vom Wochenende: Drei Punkte für den SSV!

Erkrather Fußball vom Wochenende : Drei Punkte für den SSV!

Nachdem die ersten beiden Partien für den SSV Erkrath nicht mit den erwarteten Ergebnissen beendet werden konnten, sorgte die Mannschaft im Spiel gegen die Sportfreunde aus Gerresheim für den ersten ersehnten Dreier.

Die Duelle gegen die Sportfreunde wurden zwar in den letzten Jahren meist von den Erkrathern gewonnen, dennoch ist immer eine große Brisanz in dem Spiel. Der seit rund 18 Monaten in Erkrath tätige sportliche Leiter, Werner Nowak, war über viele Jahre der verantwortliche Trainer der Sportfreunde. Jetzt aber zum Spiel.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an Druck aufzubauen. Man hatte sich auf beiden Seiten viel vorgenommen. In der achten Minute gelang es Marko Nicolic nach Vorarbeit von Osei Opoku den Ball im Gerresheimer Tor zu versenken. Die Erkrather versuchten weiter Druck zu machen und übernahmen mehr und mehr die Kontrolle. In der 18. Minute gelang dem wieder sehr starken Christian Pira der Treffer zum 2:0. Leider musste in der 38. Minute aufgrund einer Verletzung (ohne Einwirkung des Gegners) Sam Heuer vom Platz. Niklas Heimes ersetzte ihn. Mit 2:0 ging es für den SSV Erkrath in die Pause.

  • SSV Erkrath gegen den SV Hilden
    Erkrather Fußball vom Wochenende : Erneutes Remis
  • Aggresiver Gegener im Testspiel : Landesligist 1. FC Wülfrath war eine Nummer zu groß
  • Spielszene: Immer wieder harte Fouls durch
    Fußball vom Wochenende : Nervöser Saisonbeginn

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Gerresheimer das Ergebnis zu verbessern. Die heute recht gut stehende Abwehr der Erkrather ließ aber, zumindest zu diesem Zeitpunkt, noch keinen Treffer zu. In der 72. Minute musste dann Osei Opoku ausgewechselt der sich eine Zerrung zuzog. Für ihn wechselte Trainer Denis Clausen den Routinier Max Budek ein. In der 76. Minute war es dann Manuel Dominguez Gea der sich gut durchsetzen konnte und den Treffer zum 3:0 erzielte. Wieder war es Manuel Dominguez Gea der in der 80. Minute nach Steilvorlage von Tim Aydt zum 4:0 einschob. Eine Unachtsamkeit in der Verteidung konnte Gerresheim zum 4:1 Anschlußtreffer nutzen. Durch einen sehenswerten Freistoßtreffer in der 91. Minute sorgte Marc Fritsch für den Endstand im Toni-Turek-Stadion.

Die zweite Mannschaft spielte bereits mittags um 12 Uhr gegen die dritte Manschaft vom FC Tannenhof. Auch dieses Spiel konnte siegreich beendet werden. Die Jungs von Sven Flader und Co. gewannen 4.0. Ein sechs Punkte Sonntag für den SSV Erkrath. Am Donnerstag, 24. September um 20 Uhr geht es für die erste Mannschaft im Heimspiel gegen den FC Kosova weiter.

(bhj)