Der REWE-Markt Stockhausen engagiert sich gegen Blutkrebs: 161 Menschen aus der Region als potenzielle Stammzellspender registriert

Der REWE-Markt Stockhausen engagiert sich gegen Blutkrebs : 161 Menschen aus der Region als potenzielle Stammzellspender registriert

Am 14. Dezember ließen sich 161 Menschen aus Erkrath und Umgebung als potenzielle Stammzellspender registrieren. Zusätzlich wurden 1.120 Euro an die DKMS gespendet.

Der REWE-Markt hatte, gemeinsam mit der DKMS, zur Teilnahme an einer Registrierungsaktion aufgerufen. „Wir freuen uns über die Resonanz und hoffen, dass möglichst vielen Patienten durch unsere Aktion geholfen werden kann“, so Marktleiter Normen Lingen.

Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Für viele Patienten ist eine Stammzelltransplantation die einzige Überlebenschance, doch nicht für jeden kann ein passender Stammzellspender gefunden werden. Der Anstoß der Aktion war letztendlich die 23-jährige Vivien, die dringend einen Stammzellspender suchte. Glücklicherweise konnte die junge Frau schnell ihren genetischen Zwilling finden. Dennoch wollte der REWE-Markt Stockhausen gemeinsam mit Freunden von Vivien die Aktion durchführen, um somit vielen anderen suchenden Patienten die Hoffnung auf Leben geben zu können.

Spender werden kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren. Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung und dem Wangenschleimhaustabstrich mit drei Wattestäbchen ist der erste Schritt bereits getan. Die Proben werden anschließend an das DKMS-Labor geschickt, in dem die Gewebemerkmale bestimmt werden. „Wir danken allen Unterstützern ganz herzlich und freuen uns über die Anteilnahme“, so Normen Lingen.