Die Kreispolizei Mettmann sucht nach Zeugen: Zwei Autoaufbrüche in Unterfeldhaus

Die Kreispolizei Mettmann sucht nach Zeugen : Zwei Autoaufbrüche in Unterfeldhaus

Vor wenigen Tagen registrierte die Polizei in Unterfeldhaus zwei Fahrzeugaufbrüche. Bislang unbekannte Täter brachen zwei geparkte BMW auf und entwendeten die darin fest eingebauten Navigationssysteme. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

An der Emanuel-Geibel-Straße schlugen die Täter die Dreiecksscheibe eines geparkten BMW 520d ein und entwendeten das fest eingebaute Navigationssystem aus dem Armaturenbrett. In der gleichen Nacht kam es nur etwa 650 Meter weiter, an der nahegelegenen Adalbert-Stifter-Straße, zu einem weiteren Fahrzeugaufbruch: Hier hatten es die Täter auf einen BMW 335d xDrive abgesehen. Sowohl die Beifahrertür als auf der Kofferraum wurden auf bislang ungeklärte Art und Weise geöffnet. Auch hier entwendeten die Täter das fest eingebaute Navigationssystem. Die Tatzeitpunkte können nicht genauer bestimmt werden, müssen aber zwischen 0:30 Uhr und 10 Uhr morgens gelegen haben. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.250 Euro. Der polizeiliche Erkennungsdienst erhielt Kenntnis und sicherte Spuren. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480–6450, jederzeit entgegen.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath