1. Stadtteile
  2. Unterfeldhaus

Stammzellspender für erkrankte Vivien gefunden - Aufruf für alle suchenden Patienten: Registrierungsaktion im REWE-Markt Stockhausen Erkrath

Stammzellspender für erkrankte Vivien gefunden - Aufruf für alle suchenden Patienten : Registrierungsaktion im REWE-Markt Stockhausen Erkrath

Die 23-jährige Vivien konnte ihren passenden Spender finden. Dennoch möchte der REWE-Markt die Registrierungsaktion für alle anderen Patienten durchführen. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 14. Dezember in Erkrath als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.Die 23-jährige Vivien, für die zum zweitem Mal ein Spender gesucht wurde, konnte glücklicherweise ihren genetischen Zwilling finden. Freunde und Angehörige sind extrem erleichtert. Dennoch möchten Sie weitermachen und jetzt erst recht aufrufen. Um zu helfen organisiert der REWE Markt Stockhausen in Erkrath gemeinsam mit ihnen und der DKMS eine Registrierungsaktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender. Denn viele Patienten sind nach wie vor verzweifelt auf der Suche nach ihrem Spender.

Unternehmen und Vereine des Kreises Mettmann unterstützen die Aktion und haben sich bereits mit vielen Teilnehmern angekündigt. „Wir hoffen auf eine hohe Anzahl von Registrierungen. Uns liegt es allen sehr am Herzen, mit dieser Aktion Gutes zu tun und möglichst vielen suchenden Patienten eine zweite Lebenschance geben zu können“, so Lutz Kraft, ein Freund von Vivien und Mitinitiator der Aktion. Der REWE Markt Stockhausen möchte, besonders jetzt in der Weihnachtszeit, ein Zeichen der Solidarität setzen und arbeitet schon seit Wochen an den Vorbereitungen.

Darüber hinaus hat der REWE-Markt eine Wette laufen: Schaffen es die Bürger im Kreis Mettmann mit vereinten Kräften, dass sich am 14. Dezember mindestens 500 Menschen aus dem Kreis bei der DKMS-Aktion in Stockies Bistro registrieren lassen, werden unter teilnehmenden Grundschulen drei Schulen ausgelost, die sich an einem Tag im nächsten Jahr über die Lieferung vieler Zutaten für ein gesundes Frühstück freuen können. „Wir möchten dadurch gerne noch etwas Gutes für die Schulen im Kreis tun und einen kleinen Anreiz schaffen“, erklärt Normen Lingen, Marktleiter von REWE-Stockhausen. „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir trotz des gefundenen Spenders für Vivien, die Aktion weiterhin durchführen. Das ist uns eine Herzensangelegenheit und auch Viviens Wunsch.“

Unter dem Motto „Vivien will leben – Gemeinsam

gegen Blutkrebs“ rufen sie auf, sich am

Samstag, 14. Dezember

von 12 bis 17 Uhr

im REWE-Markt STOCKHAUSEN

Stockies Bistro 2

Neuenhausplatz 74

als Stammzellspender in die DKMS aufnehmen zu lassen.

Grundsätzlich kommt jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren, der mindestens 50 Kilo wiegt, als Spender in Frage. Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit dessen Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs auf Spendengelder benötigt, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

IBAN DE44700400608987000169

Verwendungszweck: VEU 001

Über die DKMS Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Unser Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei sind wir weltweit führend in der Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK, Chile und Indien aktiv. Gemeinsam haben wir über 9 Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.