1. Stadtteile
  2. Alt-Erkrath

Gymnasium am Neandertal lädt Viertklässler und deren Eltern ein: „Tag der offenen Tür“ online

Gymnasium am Neandertal lädt Viertklässler und deren Eltern ein : „Tag der offenen Tür“ online

Der „Tag der offenen Tür“ am Gymnasium am Neandertal muss in diesem Jahr anders als sonst stattfinden - die Einrichtung heißt alle Grundschulkinder auf der Homepage der Schule willkommen, denn das Kollegium hat in tatkräftiger Unterstützung durch die Schülerschaft bereits für Ersatz gesorgt und ein umfangreiches Informationspaket geschnürt, das auch alle Fragen zum Schulkonzept und zu den pädagogischen Schwerpunkten sowie zum Anmeldeprozedere klärt.

Das digitale Angebot ist modular gestaltet, das heißt Eltern und Kinder können gemeinsam durch das Angebot stöbern und den ein oder anderen kleinen Film anschauen, um Eindrücke von einem Fach oder Angebot zu erhalten, oder gezielt auf die Suche nach Informationen gehen und die thematisch gefassten Präsentationen auswählen.

 Zum Jahresende lädt das Gymnasium am Neandertal die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen und ihre Eltern normalerweise zum „Tag der offenen Tür“ ein: Damit sich die Gäste vor Ort ein Bild machen können von der Schule und den Bildungsangeboten, um sich dann im Februar an einer Schule anzumelden. Aufgrund der Pandemie dürfen aber derzeit keine schulfremden Personen die Schulgebäude betreten. „Uns war klar: Wir möchten dennoch ein möglichst lebendiges Bild unserer Schule vermitteln – auch wenn das nur online geht in diesem Jahr“, meint stellvertretende Schulleiterin Beate Gorgels.

  • Corona-Pandemie : Tage der offenen Tür der weiterführenden Schulen finden nicht statt wie geplant statt
  • Franziska Peter zusammen mit Landrat Thomas
    Landrat Thomas Hendele übergibt das Mahnmal der Öffentlichkeit : Gedenkzeichen im Neandertal wird eingeweiht
  • Tage der offenen Tür sowie Infoabende müssen abgesagt werden : Infotage der Grundschulen entfallen

 „Und so fand sich recht schnell eine engagierte Gruppe von Kolleginnen und Kollegen, die auf die Suche gingen nach aussagekräftigen Szenen, die die Fächer darstellen und auch die gute Atmosphäre bei uns transportieren“, freut sich Imma Beiermann, Koordinatorin für die Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6). Sie und ihre Kollegen aus der erweiterten Schulleitung ergänzten das Filmangebot mit Präsentationen zu Themen rund um die Schule, um auch den ausgefallenen Informationsabend so gut es geht digital zu kompensieren.

„Auch wenn uns klar ist, dass dieses Angebot sicherlich nicht unseren lieb gewonnen Tag der offenen Tür ersetzen kann, freue ich mich sehr über die Möglichkeit, die eigene Schule in all ihren Facetten für Einblicke und Eindrücke zu öffnen, und Informationen zu geben“, so Hans Gruttmann, Schulleiter am Gymneander.