Top-Meldung zum Frühjahrsstammtisch der "Letzten Hänger": Erkrath hat ein Karnevals-Prinzenpaar

Top-Meldung zum Frühjahrsstammtisch der "Letzten Hänger" : Erkrath hat ein Karnevals-Prinzenpaar

Beim gestrigen Stammtisch der Letzten Hänger ging es in der Gaststätte "Alt Erkrath" hoch her. Viele Gäste konnten neben aktiven und passiven Mitgliedern, Ehrensenatorinnen, Ehrensenatoren und Ehrenmitgliedern begrüßt werden, denn die Hänger hatten tolle Neuigkeiten in Aussicht gestellt.

Der KA Unterbach mit Präsident Georg Braun, die Düsselpiraten, die Ecroder Jonges sowie die Hochdahler Karnevalsfreunde warteten gespannt auf das, was da kommen sollte.

Nach dem Wechsel im Vorstand wurde Peter Müller als zweiter "Hänger-Vorsitzender" der illustren Runde vorgestellt und ein letzter kurzer Rückblick auf die vergangene Session gegeben. Momente, die jeder der Anwesenden in Erinnerung hatte wurden noch einmal wach gerufen.

Um die Gäste nicht zu sehr auf die Folter zu spannen, verkündete die Präsidentin, Gabi Bunk, dass es in der Session 2016/2017 ein Erkrather Prinzenpaar geben wird. Zum 50-jährigen Stadtjubiläum haben die Hänger der Stadt Erkrath ein Prinzenpaar gestellt, das in der karnevalistischen Session Erkrath auch über die Grenzen der Stadt hinaus repräsentieren wird. Heide und Franz Caron wurden als designiertes Prinzenpaar vorgestellt. Sie freuen sich auf Ihre Aufgabe und es kam rasch zu einem regen Austausch mit dem KA Unterbach.

Der Termin der Proklamation wird noch gesondert bekannt gegeben. An diesem Tag wird auch das erste Kinderprinzenpaar der Gesellschaft inthronisiert. Um das Brauchtum weiter zu fördern haben die Letzten Hänger beschlossen, ab der kommenden Session ein Kinderprinzenpaar in ihre Reihen zu nehmen und der Jugend hier einen Einstieg in den Karneval zu bieten.

Den Startschuss für die Session geben die "Hänger" am 11.11.2016 ab 17:11 Uhr am und im Kurhaus. Die tolle Atmosphäre kam bei den Teilnehmern und Besuchern in 2015 sehr gut an. So soll dann der Erkrather Hoppeditz - real Wolfgang Scheurer - wieder aus seinem 274-Tage-Schlaf erwachen und seine berüchtigte Rede halten.

Alle Termine und Veranstaltungen werden frühzeitig bekannt gegeben. Bis zum 10. Juli können Vorschläge für das Erkrather Karnevalsmotto eingereicht werden. Per Email an presse@haenger.com oder postalisch an die Gesellschaft (Anschrift: Düsselstr. 9, 40699 Erkrath)