Ratschlag gegen Rechts

Der Verein "Mettmann gegen Rechts - für mehr Menschenwürde" lädt zum zweiten Ratschlag gegen Rechts" im Kreis Mettmann ein. Treffpunkt ist diesmal in Alt-Erkrath.

Der "Ratschlag gegen Rechts" soll gleichgesinnte Akteure im Kreis Mettmann an einen Tisch holen und miteinander vernetzen, um bessere Strukturen zu schaffen. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 12. April, 18 Uhr in der Gaststätte "Alt-Erkrath", Kreuzstraße 2 statt.

"Wir glauben, dass es dringend nötig ist, die vielfältigen Aktionen gegen Neonazis, Geschichtsrevisionisten, Holocaustleugner und Fremdenfeindlichkeit mit denen für Verständnis und Mitgefühl für Flüchtlinge und aktiver Hilfe für Asylbewerber und andere diffamierte Gruppen in unserer Gesellschaft zusammenzuführen", so André Bär, erster Vorsitzender des Vereins. "Wir erhoffen uns von unserem in Regelmäßigkeit wiederkehrenden Treffen einen fruchtbaren Meinungsaustausch mit dem Ziel einer Vernetzung und gegenseitiger Unterstützung in den einzelnen Städten des Kreises Mettmann."

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath