„Die Werkstatt“: Wegwerfen war gestern

„Die Werkstatt“: Wegwerfen war gestern

Ein Mekka für technik- und handwerksbegeisterte Bürger ist der Verein "Die Werkstatt e.V." Die Mitglieder treffen sich regelmäßig um gemeinsam zu werkeln, auszubessern, zu reparieren und zu basteln.

(tb) Die Werkstatträume an der Albert- Schweitzer- Schule bieten ausreichend Platz, um sämtliche Maschinen und Arbeitsflächen zu beherbergen. "Als Gast ist man jederzeit willkommen", verspricht Hans Moors. Der erste Vorsitzende hat es sich zudem zur Aufgabe gemacht, den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt das Leben zu erleichtern. "Einmal im Monat bieten wir ein Repair- Café an. Dort haben alle Erkather die Chance, alte Gerätschaften wie beispielsweise Kaffeemaschinen oder Haartrockner reparieren zu lassen." Für den Verein ist die Wiederverwertung ein wichtiges Thema. "Neu gekauft ist schnell", wissen die Mitglieder. Das Repair- Café steht immer abwechselnd an zwei Standorten zur Verfügung. "Entweder sind wir in Alt- Erkrath in unserer Werkstatt oder in Hochdahl im Haus der Kirchen", so der Vorsitzende weiter.

Neben dem Angebot des Cafés bietet der Verein noch weitere Angebote. Jugendliche haben beispielsweise die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung und im Kontakt mit Gleichgesinnten, der technischen Vorliebe zu frönen. "Sie können komplexe Modelle konstruieren, feilen, planen und eigenständig umsetzen", weiß Moors. Auch Migranten sind immer herzlich willkommen. Die angrenzende Schule bietet zahlreichen Flüchtlingen eine Herberge und die Treffen des Vereins können als Ausgleich für den oft monotonen Alltag angesehen werden. Workshops, Veranstaltungen und Fachvorträge füllen den Jahreskalender des Vereins. Näheres auf der Internetseite www.die-werkstatt-hochdahl.de. Nach fachkundigen Mitgliedern ist der Verein stets auf der Suche.

"Es wäre doch schade, wenn Fachwissen verloren geht", wirbt der Verein in seinem Flyer. "Wir suchen ständig Handwerker, Techniker, Ingenieure und Pädagogen, die unseren Verein bereichern." Der Mitgliedsbeitrag für Erwachsene beläuft sich auf zehn Euro im Monat. Jugendliche zahlen nur die Hälfte.

Info:
Voranmeldung unter Telefon 02104— 46666. Adresse: Freiheitsstraße 17 bis 23

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath