Große Freude bei Erkrather Eltern: Der Spatenstich ist erfolgt

Große Freude bei Erkrather Eltern : Der Spatenstich ist erfolgt

Ein lang geplantes Vorhaben, nimmt endlich sichtbare Formen an. Das erste Etappenziel ist erreicht und der Spatenstich für den Anbau der Kita an der Bavierstraße letzte Woche erfolgt.

Viele Erkrather Familien scharren bereits mit den Hufen und haben sehnsüchtig auf den Baustart gewartet. „In rund acht bis zehn Monaten soll der Anbau, der 20 Kinder Platz bietet, fertig gestellt sein“, so Martina Hösterey, Leiterin der evangelischen Einrichtung. Betreut werden dann dort sechs U3-Kinder und 14 Ü3-Kinder. Insgesamt bietet der Kindergarten dann 85 Kindern einen Betreuungsplatz. Die Finanzierung übernimmt die Stadt Erkrath zusammen mit dem Land NRW durch Fördergelder. „Viele Eltern favorisieren unsere Einrichtung, weil sie zentral, mitten in Alt-Erkrath liegt. Deshalb war es auch der Stadt Erkrath ein großes Anliegen, dieses Projekt zu unterstützen.“

Eine weitere Kita an der Karlstraße ist außerdem in der Planung. Rund 110 Quadratmeter groß ist der Anbau und nach Fertigstellung werden weitere 2,5 Fachkräfte für die Betreuung eingestellt werden. „Auch unsere Kita-Kinder erwarten mit großer Spannung die kommenden Bauarbeiten. Da gibt es sicherlich viel zu beobachten. Wir hoffen natürlich auf einen reibungslosen Bauverlauf, ohne Pannen, Unfälle und Verzögerungen“, so Martina Hösterey abschließend. Bereits jetzt gibt es eine Warteliste für die neu entstehenden Betreuungsplätze.

Mehr Informationen erhalten interessierte Eltern in der Kita unter Telefon 0211/9007585 oder im Internet auf www.ev-kita-erkrath.de.

(nic)
Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath