Chorreise durch das Baltikum und St. Peterburg: Coral Renania ist aus St. Petersburg zurück

Chorreise durch das Baltikum und St. Peterburg : Coral Renania ist aus St. Petersburg zurück

Der Projektchor des Frauenchores Erkrath der Coral Renania besuchte das Baltikum, wie Litauen, Lettland und Estland. In der sehr schönen und quicklebendigen Stadt Vilnius begann die Reise mit viel sehenswerten und eindrucksvollen Bauwerken und Kathedralen.

Hier fand das erste Chortreffen mit einem einheimischen Chor dem Folklore-Chor "Üla" statt. In lockerer Atmosphäre wurde mal in Littauisch und mal in Deutsch und auch gemeinsam gesungen und musiziert. Noten wurden ausgetauscht und es war ein schöner Abend voller Gesang und Harmonie. Eine Dolmetscherin sorgte für die richtige Übersetzung. Weiter ging die Reise nach Lettland in die auch sehr interessante Stadt Riga mit einer gut erhaltenen Altstadt und vielen Jugendstilgebäuden. Der Coral Renania war zu einem Chorkonzert, an dem einheimische Chöre und der Münchener Polizeichor teilnahmen, als Gast eingeladen.

Die Sopranistin Linda Hergarten, die dem Frauenchor Erkrath angehört und vor einigen Monaten den "Master of Music" an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf absolviert hat, sang dort als Solistin im Rahmen des Münchener Polizeichores und wurde vom Publikum mit Begeisterung gefeiert. Nach dem Konzert war der Chor zum Empfang eingeladen und hatte Gelegenheit, mit den anderen teilnehmenden Chören ins Gespräch zu kommen.

Auf der Weiterfahrt von Riga nach Tallinn/Estland kam auch die Natur nicht zu kurz; ein Rundgang durch den Nationalpark Gauja, auch lettische Schweiz genannt, mit einer Besichtigung der Bischofsburg Turaida, war eingeplant und sorgte für Bewegung und schöne Eindrücke. Die Stadt Tallinn am finnischen Meerbusen gelegen, ist mit ihrer mittelalterlichen Altstadt wegen ihrer authentischen hanseatischen Architektur sehr bekannt und beliebt. Bei dem sonntäglichen Gottesdienst in der berühmten Kaarli-Kirche übernahm der Coral Renania die musikalische Begleitung der Messe mit anschließendem Konzert. Dies war ein besonders schöner Abschluss und Abschied von der Stadt, denn am nächsten Tag ging es mit der Fähre über die Ostsee nach Helsinki.

Bei einer Stadtrundfahrt und Besichtigung der Felsenkirche wurde hier noch einmal ganz spontan vor einem großen Touristenpublikum in der Kirche gesungen. Hier begeisterte der Chorgesang und vor allem die Solisten Linda Hergarten und Gaby Ibe-Beer. Danach teilte sich am nächsten Morgen die Gruppe. Einige flogen zurück nach Hause und die anderen hängten noch ein paar Urlaubtage in St. Petersburg an!

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath