Für die Umwelt: Tolle Idee zum Klimaschutz

Für die Umwelt : Tolle Idee zum Klimaschutz

Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Christian Untrieser aus Erkrath unterbreitet einen innovativen Vorschlag zum Klimaschutz: Er will, dass eine schwimmende Photovoltaik-Anlage auf dem Unterbacher See lokalen und sauberen Strom produziert.

„Die Idee mag sich auf den ersten Blick etwas verrückt anhören. Dennoch ist sie es nicht. Ich mache niemals Vorschläge aus Wolkenkuckucksheim, sondern suche immer schon funktionierende Praxisbeispiele aus anderen Städten.“, so Untrieser. Der Abgeordnete ist sowohl Mitglied im Energie - als auch im Umweltausschuss im Düsseldorfer Landtag.

Die bereits bestehende schwimmende Photovoltaik-Anlage, auf die sich Untrieser bezieht, wurde im baden-württembergischen Baggersee Maiwald installiert. Dort produziert sie rund 800.000 Kilowattstunden Strom im Jahr und spart damit rund 560.000 Kilogramm CO2 ein. „Beim Klimaschutz und beim Ausbau erneuerbarer Energien müssen wir auch mal neue Wege gehen. Der Unterbacher See hat eine Fläche von 84 Hektar. Mit einer schwimmenden Photovoltaik-Anlage, die nur ein Prozent der Wasserfläche bedeckt, könnte man rechnerisch genug sauberen Strom für 220 Drei-Personen-Haushalte produzieren. Für Segler, Surfer, Schwimmer, Tiere und Pflanzen bliebe immer noch genug Platz.“

„Ich werde mit den Städten Düsseldorf, Erkrath und Hilden, die Mitglieder des Zweckverbandes Erholungsgebiet Unterbacher See sind, sprechen und für die Idee werben. Ebenso werde ich Kontakt zu Stadtwerken oder Energieversorgern aufnehmen, die Interesse an der Realisierung der schwimmenden Photovoltaik-Anlage haben. Ich hoffe, dass diese Idee sich verwirklichen lässt und viele Bürger mich bei diesem Klimaprojekt unterstützen“, so der Abgeordnete.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath