Yannik auf Expedition zum Nordkap

Yannik auf Expedition zum Nordkap

Man könnte glatt ein wenig neidisch werden: Der 14jährige Yannik van der Heide, Schüler des Gymnasiums am Neandertal in Erkrath, hat eine spannende Reise zum Nordkap vor sich - als Teil eines Forscherteams.

(nic) Im Mai startet Yannicks Abenteuer: Zusammen mit bundesweit 40 weiteren Schülern führt ihn die Expedition zu den Nationalparks entlang der Route, sowie in die skandinavischen Städte Stockholm, Helsinki, Turku, Rovaniemi und Kopenhagen. Die wissenschaftliche Exkursion findet im Auftrag des Instituts für Jugendmanagment-Stiftung in den MINT-Bereichen statt.

Finanziell unterstützt wird das Projekt von der IJM-Stiftung. "Wir erforschen unter anderem die Fauna, Flora, Gewässer und das Klima am Nordkap. Von der Fragestellung über die Versuchsplanung und Datenerhebungsplanung bis zum vollständigen Dokumentationsabschluss machen wir alles in der Expedition", erklärt der Erkrather Schüler. "Wir führen vor Ort Experimente, Befragungen und Datenerhebungen durch und dokumentieren diese."

Nach seiner Rückkehr sind Vorträge in Yannicks Schule und an öffentlichen Veranstaltungsorten geplant. Doch bevor Yannick seine große Reise antreten kann, muss er noch Sponsoren finden, die den Teilbetrag von 1600 Euro finanzieren. "Das ist bereits eine der ersten Aufgaben des Projektes. In den nächsten Tagen werde ich bei den potenziellen Sponsoren vorstellig werden." Der Lokal Anzeiger wird auf seiner Webseite per Videotagebuch von Yannicks Reise berichten.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath