1. Sport

Schluss mit Vorbereitung, jetzt geht’s los

Schluss mit Vorbereitung, jetzt geht’s los

Die Vorbereitungszeit geht ihrem Ende zu. In diesen Tagen arbeiten die hiesigen Fußball-Kreisligisten SSV Erkrath, Rhenania Hochdahl und SC Unterbach noch am letzten Feinschliff, bevor am Sonntag das erste Meisterschaftsspiel angepfiffen wird.

Im Toni-Turek-Stadion kommt es um 15 Uhr gleich zum Nachbarschaftsduell zwischen dem SSV und den Rhenanen. Erkraths Trainer Frank Penz sieht dem Auftakt mit gemischten Gefühlen entgegen, unterlag seine Elf doch bei der Generalprobe gegen den SC Unterbach glatt mit 1:7 (1:2). Mit seinem sehenswerten Freistoß brachte Andre Weingarten seine Elf in Führung, doch nach und nach übernahmen die Unterbacher das Kommando, deckten die Defizite im Defensivverhalten der Gastgeber schonungslos auf. "Wir haben phasenweise ordentlich nach vorne gespielt, sind aber nach dem 1:3 völlig eingebrochen", kritisierte Penz und ergänzte mit Blick auf das erste Punktspiel: "Ich hoffe dass dieses Ergebnis keine negativen Auswirkungen bei meiner jungen Truppe hinterlässt. Wir sind aber gegen Rhenania erst einmal Außenseiter."

Der Nachbar gewann seinen letzten Test durch den Treffer von Marlon Schäfer (78.) beim TSV Gruiten mit 1:0. Trainer Thomas Schulzky: "In der ersten Halbzeit hatten wir zu wenig Tempo im Spiel, das wurde erst nach der Pause besser. Am Sonntag müssen wir mehr zeigen." Für den neuen SCR-Coach, der den SSV sechs Jahre trainierte, ist es die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte und schon ein besonderes Spiel: "Aber das zählt nicht. Wichtig ist, dass wir gut in die Saison starten." Der Ex-Erkrather Philip Hahn (Meniskusverletzung) fällt aus. Dass das 7:1 beim SSV keine Eintagsfliege bleibt, will der in die Kreisliga B abgestiegene SC Unterbach am Sonntag (13 Uhr — Sportplatz Heidelberger Straße in Eller) beim MSV Hillal II beweisen. Trainer Toni Pisano lässt nach dem Kantersieg in Erkrath zwar keine zu große Euphorie aufkommen, andererseits sollte die individuelle Qualität seiner neuformierten Elf Garant für einen erfolgreichen Auftakt sein.