Saisonvorbereitung der Kreisliga-Fußballer nimmt immer mehr Fahrt auf: Es wird spannend

Saisonvorbereitung der Kreisliga-Fußballer nimmt immer mehr Fahrt auf : Es wird spannend

Mit erheblich verändertem Personal nimmt der SSV Erkrath seine zweite Kreisliga A-Saison in Angriff. Keine Frage, am Ende der am 17. August (Anstoß 17 Uhr – Toni-Turek-Stadion) mit der Partie gegen den SC Unterbach beginnenden Punkterunde soll mehr als der zuletzt erreichte 12. Tabellenplatz herausspringen.

Werner Nowak, der Sportliche Leiter des SSV, meldet mit Marius Dick, Daniel Palac, seinem Sohn Daniel, Christian Pira, Sebastian Giera und Thomas Oevermann gleich sechs Zugänge von Sportfreunde Gerresheim. Hinzu kommen Mustafa Paktiani (FC Tannenhof), Jan Niklas Eickels, Osei Okopu (beide TuRU 80 Düsseldorf II), Philipp Möller (Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf), Philip Smith (GSG Duisburg) sowie Niklas Heimes und Torhüter Rene König (TuS Gerresheim III). Dass der Kader durch die Neuen eine qualitative Aufwertung erfährt, deutete sich bereits in den jüngsten Testspielen an. Bezirksligist FC Büderich hatte am vergangenen Samstag nach einem 1:2-Pausenrückstand eine Menge Arbeit, um die Erkrather mit 4:3 in die Schranken zu weisen. Bester Mann beim SSV: Manuel Dominguez, der auf Vorarbeit von Daniel Palac auch die 3:1-Führung markierte. Torjägerqualitäten stellte Osei Okopu mit seinem Doppelpack zur 2:0-Führung (18., 28.) unter Beweis. Erst spät (71., 74., 86.) wendete sich das Blatt zugunsten der Büdericher. Tags darauf unterlag das Team von Chefcoach Denis Clausen bei Ratingen 04/19 II (ebenfalls Bezirksliga) mit 2:4. Auch hier gaben die Erkrather ein mögliches Remis erst in der Schlussphase aus der Hand. Niklas Heimes und Philip Smith hatten den SSV 2:1 in Führung gebracht, der sich später, unter anderen durch die zwei Eigentore (!) von Max Budek (78.) und Timo Leesten (90.), um den Lohn seiner Arbeit brachte. Am Samstag (3.8. – 15 Uhr) beim FC Tannenhof und am 11. August (15 Uhr) zu Hause gegen den SV Hösel stehen noch zwei weitere Tests im Terminkalender. Bis zum 17. August, dem Kreisliga A-Eröffnungsspiel beim SSV Erkrath, absolviert der SC Unterbach noch zwei Vorbereitungsspiele: Am kommenden Sonntag zu Hause gegen den A-Kreisligisten 1.FC Monheim II und am Dienstag, 6. 8. (19.30 Uhr) ebenfalls auf dem Sportplatz am Niermannsweg gegen Sportring Eller.

Auch in Unterbach drehte sich das Personalkarussell, gleichwohl in einem überschaubaren Rahmen. Die Zugänge, das sind Said Oughalmi (DSV 04), Abderazzag Emhamed (SSV Erkrath), David Niklas Krings (TSV Einigkeit Dornap) sowie die zunächst einmal zum erweiterten Kreisliga A-Kader zählenden A-Junioren Tom Heinecke, Jan Elia Kiefer und Marcel Thomassen. Mit Kevin Eßer, Luc Sturm und Jannik Behrens (alle Sportfreunde Gerresheim) verließen drei Stammkräfte den Verein. Beim in der vergangenen Woche ausgetragenen Turnier von TuS Gerresheim landete das Team von Cheftrainer Ibo Cöl auf Rang fünf. Dem 1:2 im ersten Gruppenspiel gegen das Team des Veranstalters folgte das 2:3 gegen den Landesligisten MSV Düsseldorf. Abderazzag Emhamed (21. – 1:1) und Daniel Mion (53. – 2:1/ Foulelfmeter) brachten den SCU zwischenzeitlich in Führung. Im Platzierungsspiel behaupteten sich die Unterbacher gegen die SG Benrath-Hassels nach einem 4:4 am Ende der regulären Spielzeit (Tore: Tobias Schössler 2, David Eberle, Daniel Mion) im entscheidenden 11-Meter-Schießen. „In allen drei Begegnungen hatten wir gute Phasen. Jetzt müssen wir über die gesamte Spielzeit noch etwas konstanter und stabiler werden. Bis zum ersten Meisterschaftsspiel werden wir, unter anderen, auch daran arbeiten“, sagte SCU-Fußballchef Jörg Spanihel zum Abschluss des Gerresheim-Turniers.

Die Anhänger, vor allen aber das kickende Personal des SC Rhenania Hochdahl, müssen sich auf eine neue Liga einstellen. Mit dem ersten Spieltag am 18. August kämpft die 1. Mannschaft des Hochdahler Traditions-Fußballklubs nur noch in der Kreisliga B um Meisterschaftspunkte. Nach dem schon lange vor Saisonende feststehenden Abstieg aus der Kreisliga A haben sich auch die personellen Voraussetzungen an Grünstraße geändert. Neuer Chefcoach ist Sascha Berdicchia, der vom TSV Einigkeit Dornap II auch gleich seinen Co-Trainer Marco Cirmena mitgebracht hat. Dritter im Bunde ist der bereits in der vorigen Saison unter Peter Mollenhauer als Co-Trainer tätige Rene Hahnen. Charif Ben Lasfar vervollständigt als Torwart-Trainer das Quartett. Ihr erstes Testspiel gewannen die Hochdahler gegen den FSV Vohwinkel II deutlich mit 9:3. Philipp Rathschlag, Patrick Stotko (je 2), Jonas Schwarzer, Kevin Naulin, Arbnor Alija, Fabian Maranke und Til Pommer trafen für die Hochdahler. Es folgten ein 6:2 beim FC Wuppertal, das 6:0 gegen Germania Wuppertal III und am vergangenen Sonntag das 3:3 gegen Ratingen 04/19 III mit Patrick Stotko (2) und Kevin Naulin als Torschützen. Beim TSV Ronsdorf II (4.8. – 12.30 Uhr) und zu Hause gegen den VfB Schwelm II (11.8. – 13 Uhr) folgen noch zwei weitere Testbegegnungen, bevor es am 18. August (Anstoß 13.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel gegen Aufsteiger SFD 75 Süd richtig ernst wird.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath