Trickbetrüger unterwegs: Das geht auf keine Kuhhaut

Trickbetrüger unterwegs : Das geht auf keine Kuhhaut

Gestern wurde ein 81-jähriger Mann aus Velbert Opfer eines Trickbetrügers. Der Rentner wurde am Nachmittag auf dem Rathausparkplatz an der Thomasstraße in Velbert von einer ihm unbekannten männlichen Person angesprochen und begrüßt.

Der Unbekannte gab vor, den 81-Jährigen von früher zu kennen und bot ihm gleichzeitig eine Lederjacke für 3500 Euro zum Kauf an. Der Velberter ging auf das Angebot des unbekannten Mannes ein und man fuhr gemeinsam zum Haus des Rentners. Dort kaufte der 81-Jährige nach einer kurzen Preisverhandlung schließlich insgesamt vier minderwertige Lederjacken und eine Fleecejacke für insgesamt 1.000 Euro.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen handelte es sich bei der erworbenen Bekleidung um Produkte, die in dieser Art und Qualität im Onlinehandel für rund 40 Euro erhältlich sind.

Nach dem Erhalt des Bargeldes verschwand der unbekannte Täter, der von dem Geschädigten nicht näher beschrieben werden konnte, in unbekannte Richtung. Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon: 02051/ 946-6110, jederzeit entgegen. Die Polizei Mettmann warnt erneut dringend davor, sich auf solche Angebote einzulassen.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath