Kreis feiert 200. Geburtstag

Kreis feiert 200. Geburtstag

Das Gebäude der Kreisverwaltung in Mettmann bot den passenden Rahmen für ein echtes Großereignis: Der Kreis Mettmann feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen und rund 200 geladene Gäste reihten sich in die Gratulantenliste ein.

(tb). Darunter so namhafte Personen wie Regierungspräsidentin Anne Lütkes, die Landesdirektorin des Landschaftsverbandes Ulrike Lubek, Vertreter und Bürgermeister der einzelnen Kreisstädte sowie der benachbarten Großstädte und Persönlichkeiten aus Vereinen, Kirchen und weiteren Organisationen. Sie folgten alle der Einladung des Hausherren, Landrat Thomas Hendele, der in seiner Festrede über aktuelle und künftige Ziele des Kreises sprach.

Etliche Programmhöhepunkte reihten sich bei dem mehrstündigen Geburtstagsfest aneinander. Neben Grußworten von Regierungspräsidentin Lütkes und Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider, der stellvertretend für die Bürgermeisterkonferenz des Kreises das Wort übernahm, war vor allem die Ehrung der Ehrenbürgermeisterin Ingeborg Friebe ein emotionaler Moment. In ihrer Amtszeit hatte die Politikerin durch persönlichen Einsatz die Selbstständigkeit Monheims und die Kreiszugehörigkeit erkämpft. Als Dank für dieses Engagement wurde Friebe die Silbermünze des Kreises von Landrat Hendele überreicht.

Eine Zeitreise in die vergangenen zwei Jahrhunderte konnte Kreisdirektor Martin M. Richter den Gästen bieten. Angefangen bei den Napoleonischen Kriegen über die Ergebnisse des Wiener Kongresses bis hin zur Neuzeit, Richter bot eine Geschichtsexkursion mit hohem Unterhaltungsfaktor.

Nicht mehr ganz so offiziell, aber noch immer mit großem Unterhaltungswert ging es im Anschluss für die Gäste weiter. Mit der Eröffnung der Ausstellung "200 Jahre Kreis Mettmann" gehen die ausgestellten Werke auf eine Reise durch alle Kreisstädte. Zunächst haben allerdings die Mettmanner vier Wochen die Möglichkeit, die Ausstellung zu bewundern. Ein besonderes Geschenk konnte Jacques Tilly dem Kreis Mettmann machen. Der Düsseldorfer Künstler, der sonst durch seine außergewöhnlichen Karnevalswagen bekannt ist, zeichnete anlässlich des Jubiläums ein Wimmelbild in Posterform mit allen kreisangehörigen Städten samt Sehenswürdigkeiten.