Guter Auftakt für den SSV Erkrath Sonniger Saisonstart für den SSV Erkrath

Alt-Erkrath · Die Wetteraussichten sahen für die Saisoneröffnung der Jugendabteilung toll aus, für die Senioren am Sonntag jedoch weniger. Aber der liebe Gott hatte ein Einsehen und bescherte dem SSV Erkrath ein Traumwetter an beiden Tagen.

Foto: bhj

Der Samstag war bespickt mit Spielen der Kleinsten. Mütter und Väter backten Kuchen, Grillmeister „Kübel“ (Hans-Peter Raeder) stand wieder am Grillstand und zauberte die besten Stadionwürstchen die es im gesamten Fußballkreis gibt. Die Jungs und Mädchen waren begeistert und man sah nur lachende Augen. Mit Stolz trug jedes Kind das eigene Trikot und genoss nach den Spielen eine kühle Limo, ein Wasser oder einen „Slush“. Der Tag ging viel zu schnell vorbei. Der Sonntag startete um 12 Uhr mit dem Spiel der zweiten Mannschaft gegen TV Grafenberg II. Coach Sven Flader trieb die Jungs nach vorne und forderte Angriffsfußball aus einer gesicherten Defensive. Und das klappte vorzüglich. Die Grafenberger wurden mit einem 7:1 geschlagen. Nach dem Spiel wurde es ein wenig festlich im Stadion. Holger Johan, der Präsident des SSV Erkrath, startete die lange Serie der Jubilare. Insgesamt zehn Jubilare konnten geehrt werden. Zu jedem Jubilar hatte er ein wenig ganz private Sachen zu erzählen. Ein besonderes Jubiläum feierte Rolf Barkei. 70 Jahre in einem Verein zu sein ist schon fantastisch, aber dabei noch so fit zu sein ist phänomenal. Holger Johan erzählte ein wenig aus seinem Leben, unter anderem, dass er 1941 in den Kriegswirren des zweiten Weltkriegs geboren wurde. Im Alter von 14 Jahren startete er eine Lehre bei der heute in Erkrath immer noch ansässigen MAE am Steinhof. In der ersten Mannschaft des SSV spielte er 17 Jahre als Libero. Danach blieb er dem SSV treu und spielte weiter in der Alt-Herrenmannschaft. Ein großer Applaus begleitete Rolf Barkei auf dem Weg nach vorne zur Bühne. Um 15 Uhr startete dann das erste Saisonspiel der ersten Manschaft gegen den SV Oberbilk 09. Mit Oberbilk hatten die Jungs vom SSV noch eine Rechnung offen, verlor man doch das Spiel in der letzten, abgebrochenen Saison mit 1:4. Mit Kampfgeist betraten beide Mannschaften den Platz und der gute Schiedsrichter pfiff das Spiel überpünktlich an. Nach rund 20 Minuten mit leichten Vorteilen der Oberbilker, konnte Sammy Heuser nach 22 Minuten den gegnerischen Torwart überwinden. In der 33 Minute traf Marko Nikolic zum 2:0 durch einen sehenswerten Freistoß. Dann ging es in die Halbzeitpause. In der 49.Minute kassierte der SSV Erkrath den Anschlußtreffer durch den Oberbilker David Pitzer. Aber die Erkrather ließen sich nicht beirren und spielten weiter überlegt nach vorne. Marko Nikolic konnte nur drei Minuten nach dem Treffer der Oberbilker auf 3:1 erhöhen. Großer Jubel im Toni-Turek-Stadion. Neuzugang Mohamed (Mo) Achabakh erhöhte in der 58 Minute auf 4:1. Es folgten weitere gute Chancen für den SSV. Dann gelang den Oberbilkern (Patrick Pitzer)  doch noch ein Tor zum 4:2 welches jedoch nur noch Ergebniskosmetik war. Ein schöner Startschuß für die neue Saison. Nächsten Sonntag geht es für den SSV zum CFR Links. Nach dem Spiel wurde weiter ausgelassen gefeiert denn auch das für den späten Nachmittag angesagte schlechte Wetter hielt sich zurück.

Meistgelesen
Auch das richtige Outfit zählt
Für das Bewerbungsgespräch ist angemessene Kleidung wichtig — der optische Eindruck entscheidet mit Auch das richtige Outfit zählt
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort