1. Die Stadt

Hier kommen kleine Entdecker auf ihre Kosten

Hier kommen kleine Entdecker auf ihre Kosten

Das Stadtrechtejubiläum der Stadt Erkrath rückt immer näher und zahlreiche Vereine, Organisationen und Einrichtung haben ihre Zusage für das Fest am 2. und 3. Juli bereits zugesichert. So auch die Damen und Herren des Vereins "Die Werkstatt Erkrath e.V."

(tb) Mit einem Mitmachstand möchten die Organisatoren die Vielseitigkeit ihrer Arbeit erläutern und besonders die kleinsten Bürger zum Staunen bringen. "Wir planen zahlreiche Angebote der verschiedenen Fachrichtungen", weiß Hans Moors. Der Initiator hat sich die Planung nicht leicht gemacht. So dürfen sich Chemiebegeisterte über gleich zwei Experimente freuen. "Wir erläutern die chemische Reaktion, was mit Cola und Milch passiert, wenn man die beiden Substanzen mischt. Zudem werden wir eine trübe Flüssigkeit wie durch Zauberhand wieder klar bekommen." Auch die Physik soll bei dem Fest beleuchtet werden. "Wer nicht weiß, wie man Tischtennisbälle zum fliegen bekommt, wird es bei uns erfahren", verspricht Moors. "Außerdem lassen wir Sandkörner tanzen." Ein Nagelbalken soll die Geschicklichkeit der Kleinsten auf die Probe stellen. "Für besonders talentierte Nachwuchshandwerker haben wir sogar Preise zu vergeben", verspricht der Organisator weiter.

Auch die künstlerische Geschicklichkeit kann bei dem Stand der Werkstatt Erkrath erprobt werden. "Wir möchten den Kindern die Möglichkeit bieten, eigene Tonfiguren zu basteln." Ein Herzensanliegen des Vereins ist es, die Wiederverwertung alter Materialien zu gewährleisten. So werden die Mitglieder erläutern, was sich aus altem Holz oder Metall alles anfertigen lässt. "Vogelhäuschen und andere schöne Dinge beispielsweise." Natürlich wird auch die Präsentation des Vereins nicht zu kurz kommen. Besonders das monatliche Repair- Café soll in den Fokus des Jubiläumsfestes gerückt werden. "Wir möchten den Bürgern unsere Dienste genau erklären. Wer sind wir? Was machen wir? Wo findet man uns? Dafür haben wir sogar extra neue Flyer drucken lassen." Den Stand der Werkstatt Erkrath finden Interessierte auf der Bahnstraße gegenüber der evangelischen Kirche. "Wir sind in einem Gemeinschaftszelt mit dem SKFM. Man kann uns also nicht verfehlen", so Moors abschließend. "Ein Besuch lohnt sich!"