Tolles Engagement: Hauptschullehrer verschönert Regenbogenschule

Tolles Engagement : Hauptschullehrer verschönert Regenbogenschule

Tran Nguyen ist Kunstlehrer an der Carl-Fuhlrott-Hauptschule – und Graffiti-Sprayer. An den Wänden der Regenbogenschule hat er nun wiederholt zur Sprühdose gegriffen. Ganz legal natürlich.

Wer den Schulhof der Regenbogen überquert kann kaum mehr übersehen, wo er hier eigentlich ist: In riesigen Graffiti-Buchstaben steht auf einer Wand „Regenbogenschule“ und auf einer anderen ist in bunten Regenbogenfarben „Herzlich willkommen“ zu lesen – und ein Regenbogen darf natürlich auch nicht fehlen. „Die Kinder sind begeistert. Ihnen war es sehr wichtig, dass die Elemente des Schullogos und unsere Regenbogenfarben aufgegriffen werden“, erzählt Co-Rektorin Melanie Gröbmeyer, „und für die älteren Schüler musste es natürlich ‚cool‘ werden.“

Bereits im vergangenen Schuljahr durfte Graffiti-Künstler Tran Nguyen auf Auftrag des Fördervereins Unterfeldhaus die Wänden am Hauptstandort der Schule in Kempen mit bunten Graffiti verschönern. In diesem Frühjahr spendierte der Förderverein nun auch dem Standort Millrather Weg eine neue bunte Optik. Außer den Graffiti an den Außenfassaden zieren im Inneren zahlreiche kleine bunte Männchen aus dem Schullogo Treppenhaus und Pausenhalle. An ungewöhnlichen Stellen, dort wo man sie gar nicht vermutet – mal hoch über den Köpfen der Schülerinnen und Schüler, mal auf Bodenhöhe – tauchen sie auf. Manche klettern oder schaukeln, andere spielen Ball und wieder andere reichen sich ein Herz zur gewaltfreien Kommunikation. Kindgerecht und witzig wurde so das pädagogische Konzept der Schule mit aufgegriffen.

Begeistert berichtet die Co-Rektorin, dass sich das ganze Kollegium mit Motivideen an dem Projekt beteiligt hat. Und dabei merkt man ihr an, dass nicht nur die Kinder mit dem Ergebnis zufrieden sind. Auch Graffiti-Künstler Tran Nguyen hat die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen Spaß gemacht: „Alle bewiesen großes außerschulisches Engagement und sind sogar freitagnachmittags nach dem Unterricht dageblieben, um sich einzubringen“, berichtet er. Nguyen ist selbst Kunstlehrer an der Carl-Fuhlrott-Schule und hat dort bereits mit seinen Schülern verschiedene Wandbilder gestaltet. Auch bei den Arbeiten in der Regenbogenschule erhielt er zeitweise Unterstützung von seinen Schülern. Und vielleicht werden diese demnächst noch einmal mit ihrem Lehrer die Grundschule besuchen, denn Co-Rektorin Melanie Gröbmeyer hat ein Fernziel: „Die bunten Männchen sollen in der ganzen Schule zu finden sein.“ Die Regenbogenschülerinnen und -schüler haben bereits einen entsprechenden „Antrag“ an die Direktion gestellt!

(LuMa)
Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath