„Miteinander füreinander“ - Spendenlauf an der Grundschule Erkrath Jeder Kilometer zählt

Alt-Erkrath · „Miteinander füreinander” so wünscht es sich der Schülerrat der GGS Erkrath. Als die Schülerinnen und Schüler davon hörten, dass Schulkinder an die GGS Erkrath kommen werden, die wegen eines Krieges aus ihrer Heimat fliehen und wahrscheinlich nichts mitnehmen können was sie für den Alltag benötigen, beschlossen sie „da müssen wir doch helfen“.

„Miteinander füreinander“ - Spendenlauf an der Grundschule Erkrath: Jeder Kilometer zählt
Foto: pixabay

Schnell war überlegt, was in der Schule alles so gebraucht wird. Vom Schultornister bis zu den Sportschuhen kommt so einiges zusammen. Aber nicht nur Materielles, sondern auch Ausflüge und besondere Unterstützung und Veranstaltungen können finanziert werden. Ebenfalls haben sich die Schülerinnen und Schüler daran erinnert, dass in den letzten Jahren immer wieder Kinder in der Schulgemeinschaft aufgenommen wurden, die auch aus ihrem Land geflohen sind, die auch quasi nichts mitnehmen konnten. Einige geflohene Schülerinnen und Schüler erzählten in diesem Rahmen von ihren Erlebnissen.

Die Fördervereine der beiden Standorte organisieren nun am Freitag, den 20. Mai, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr im Toni Turek-Stadion an der Freiheitstraße parallel zum alljährlichen Sportfest mit Sportspielen und Leichtathletikdisziplinen einen Spendenlauf unter dem Motto „Miteinander füreinander“.

Mit dem Spendenlauf sind alle Kinder der Schule eingeladen, aktiv zur „Spendenaktion 2022“ beizutragen. Jede Läuferin, jeder Läufer benötigt einen oder mehrere Spender aus dem Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis und nutzt hierzu die Laufkarte. Schülerinnen und Schüler, die keinen Sponsor finden, werden vom Kollegium der Schule unterstützt. Spenden nehmen die Fördervereine gerne an. Ziel ist es, dass die Integration geflüchteter Kinder an der Schule gelingt. Alle Kinder miteinander füreinander!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Lesenswert!
Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße: Lesung „Wilhelm Busch“ Lesenswert!
Zum Thema
Aus dem Ressort