1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Rotary-Club Neandertal spendet 30.000 Euro für Franziskus-Hospiz: Große Freude zum Ende des Jahres

Rotary-Club Neandertal spendet 30.000 Euro für Franziskus-Hospiz : Große Freude zum Ende des Jahres

Für den Rotary-Club Neandertal war es eine Herzensangelegenheit, das Franziskus-Hospiz Hochdahl zu unterstützen – gerade in so schwierigen Zeiten wie dem verflixten Coronajahr 2020.

Wenige Tage vor Weihnachten übermittelte Rotary-Club-Präsident Uwe Mainz einen Spendenscheck über 30.000 Euro an Hospizleiterin Silke Kirchmann, die überwältigt war von dieser großen und so notwendigen Spende.

„Gerade in Coronazeiten, in der es mit der Spendenbereitschaft eher schwierig ist, hat es mich zutiefst beeindruckt, welche Wertschätzung der Rotary-Club Neandertal unserem Haus entgegenbringt“, sagte die Hospizleiterin. Dem voraus gegangen waren viele Gespräche zwischen Uwe Mainz und Silke Kirchmann, die schließlich beim Rotary Club Neandertal einen Vortrag über die vielfältige Arbeit des Franziskus-Hospizzentrums hielt. Dieser Vortrag war offenbar auf sehr fruchtbaren Boden gefallen.

  • Franziskus-Hospiz Hochdahl beginnt im Januar 2021 mit ambulanter Kinder- und Jugend-Hospiz-Arbeit : Ein weiterer Meilenstein
  • Dr. Norbert Blüm kam 1993 als
    Nachruf zu Norbert Blüm : Er legte den Grundstein für das Franziskus-Hospiz
  • Bosbach und Rotary Neandertal.
    Rotary Club Neandertal informativ : Wolfgang Bosbach in der Brügger Mühle

Die Spende der Rotarier soll helfen, im Laufe des nächsten Jahres im Franziskus-Hospiz gezielt Tages-Hospizplätze einzurichten. Dadurch können Angehörige von schwerstkranken, u. a. auch jüngeren Menschen individuell und tag-weise entlastet werden, um so für alle „dem Tag mehr Leben“ zu geben.