1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Eine schöne Idee zur Weihnachtszeit: Mit einer kleinen Spende Kinder glücklich machen

Eine schöne Idee zur Weihnachtszeit : Mit einer kleinen Spende Kinder glücklich machen

Der Hochdahler Verein Tinkerbell feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen, doch Corona lässt es leider nicht zu, dass die Mitglieder zusammen mit Freunden und Förderer dieses Ereignis gebührend feiern können. Doch für die Weihnachtszeit hat sich Tinkerbell etwas Schönes einfallen lassen, ohne dass man gegen die Corona-Regeln verstößt.

Die Idee dazu kam Anne Liedtke im vergangenen Jahr: Kinder aus der Stadt sollten einen Jahreskalender und Grußkarten individuell gestalten und das Ganze sollte  dann gegen eine Spende beziehungsweise ein kleines Entgeld an den Mann gebracht werden. „Dafür haben wir nach Sponsoren gesucht, die uns bei der Herstellung der Kalender und Grußkarten unterstützen“, erklärt uns Anne Liedtke, die den Verein vor zehn Jahren gegründet und das Amt der ersten Vorsitzenden inne hat. Lange musste sie nicht danach suchen, denn der Verein ist in Erkrath bekannt und viele Menschen wissen, wie viel Gutes er den Kindern aus sozial benachteiligten Familien tut. „Wir ermöglichen den Kindern, ihren Hobbies nachzugehen, wenn Mama und Papa diese nicht finanzieren können.“ Dabei geht es nicht nur um Mitgliedschaften in Sportvereinen, sondern auch darum, Möglichkeiten zu schaffen, dass die Kinder ein Instrument erlernen oder sich künstlerisch austoben können. „Ein Kind, was in seiner Freizeit nicht glücklich ist, dass ist auch in der Schule nicht glücklich. Ein Ausgleich zum Alltag ist für jeden Menschen, ob jung oder alt, immer wichtig.“

Außerdem unterstützt der Verein Kinder und Jugendliche, um an Ferienfreizeiten teilzunehmen. „Wir helfen auch sozialen Einrichtungen bei Anfragen von Sachspenden für Kinder.“ Durch den Kauf eines Tinkerbell-Jahreskalenders oder der Grußkarten, kann man auf ganz leichte Art und Weise, diese Arbeit unterstützen. „In den letzten zehn Jahren haben wir über 180 Kinder glücklich gemacht und unser Jahresbudget beläuft sich mittlerweile auf rund 15000 Euro.“ Helfen kann man natürlich auch durch eine Mitgliedschaft im Verein oder durch eine Spende. Es gibt also viele Möglichkeiten, um dem Verein tatkräftig unter die Arme zu greifen. Den Jahreskalender gibt es, wie auch die Grußkarten im Büro des Vereins „Du-Ich-Wir“, Trills 69, dienstags und donnerstags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und im Fritz-Hoppe-Haus des TSV Hochdahl, Sedentaler Straße 107a. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, per Mail (info@tinkerbell-hochdahl.de) oder telefonisch (0151/151 447 76) an die Kalender beziehungsweise Grußkarten zu kommen.

  • Weihnachten - Zeit der Besinnlichkeit : Vorlesestunde bei der AWO Hochdahl
  • Jugendtreff-Leiter Manuel Ellwanger (r.) nimmt im
    Große Freude in Unterfeldhaus und Hochdahl : Spende für die Jugendtreffs
  • Corona-Pandemie : Training, trotz Corona? Das geht - per Videokonferenz

 Mehr Infos zu Tinkerbell gibt es im Internet auf www.tinkerbell-hochdahl.de.

(nic)