Kunstaktion beim TSV Hochdahl: Bunte Umweltmotive im Quartier

Kunstaktion beim TSV Hochdahl : Bunte Umweltmotive im Quartier

Jugendliche des TSV-Jugendzentrums haben gemeinsam mit Ralf Buchholz in der Sandheide Abfalleimer mit Naturmotiven verschönert.

Eigentlich wollten sie ihr Projekt ja schon beim Sandheider Markt der Möglichkeiten beginnen, aber da machte ihnen das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Auch an diesem Freitagnachmittag regnete es ein wenig, aber der Regen ließ schließlich nach, sodass der Spray-Aktion nichts im Wege stand.

Jugendliche aus dem Jugendzentrum des TSV Hochdahl haben mit Unterstützung von Ralf Buchholz die Mülleimer in der Sandheide mit Graffiti-Motiven verschönert. Die Idee dazu entstand im Quartiersmanagement. Für Verschönerungsaktionen im Quartier Sandheide stehen im Rahmen des Projekts Soziale Stadt Mittel aus dem Verfügungsfond bereit, mit denen die Stadt Erkrath solche Projekte unterstützt.

„Mit welchen Motiven die Abfallbehälter verschönert werden, haben die Kinder- und Jugendlichen selbst überlegt. Sie haben sich dabei an der Earth Day Bewegung orientiert, die 2019 unter dem Motto - Rettet die Arten - Vielfalt schützen – steht“, erzählt Margret Wetzel, die im TVS montags ein Kreativprojekt leitet, in dem auch die Graffiti-Aktion in der Sandheide vorbereitet wurde. „Die Jugendlichen haben die Motive selbst entworfen. Ich habe später nur die Pappschablonen fürs Sprayen daraus erstellt“, beschreibt sie die Vorbereitungen.

Sogar eine eigene Werbung hatten die Jugendlichen entworfen und so auch weitere Sponsoren gefunden. Für ihre Sprayaktion haben sie von Mefina Medical Schutzmasken und Schutzanzüge erhalten, mit denen es dann sicher ans Werk gehen konnte. Farbe fürs Projekt gab es über den Verfügungsfond von der Stadt. Und mit Ralf Buchholz gab es dann Unterstützung von einem Künstler, der Erfahrung in Graffiti-Aktionen hat. Mitgeholfen haben auch Studentin Lara Ghazal, ehemalige Praktikantin des TSV, deren Geschwister das Jugendzentrum besuchen und Liam Anderson, der seinen Bundesfreiwilligendienst beim TSV beginnen will und vorher schon einmal „schnupperte“.

Das Ergebnis der Sprayaktion unter fachmännischer Anleitung von Ralf Buchholz kann sich sehen lassen und vielleicht animieren die bunten Abfallbehälter mit Naturmotiven ja sogar dazu Müll zu vermeiden oder weniger Müll zu produzieren. Aber auch wenn sie nur dazu motivieren den Müll in den Abfallbehälter zu werfen, statt auf den Boden, dann hat die Aktion ihr Ziel erreicht: Die Sandheide wird nicht nur bunter und schöner, sie wird auch sauberer. 

(RG)