Gute Stimmung bis um Mitternacht

Gute Stimmung bis um Mitternacht

Der Bunte Abend der Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft sorgte wieder einmal für eine volle Stadthalle und gute Laune bis um Mitternacht.

(RG) Nach dem Einmarsch der Gesellschaft samt Kinderprinzenpaar und Hoppeditz kamen am Samstag zuerst einmal die Hoppedötze Minis mit ihrer Tanzeinlage auf die Bühne. Eine Gesangseinlage gab es gemeinsam mit den Letzten Hängern und dem Lied "In Ercrod fiere mer all zosamme". Die Band des Abends war wieder einmal 9 ½ und die sorgte für einen stimmungsvollen Sound. Den hatte auch die Jolly Family samt Tanzeinlagen im Gepäck und ließ die Stimmung weiter ansteigen, bis schließlich alle Jecken standen und schunkelnd mitgesungen haben. Anschließend kitzelte Oli der Köbes dann die Lachmuskeln des Publikums. Im Publikum fanden sich die fantasievollsten Kostüme. Darunter Schlaubi-Schlumpf, der Teufel persönlich, eine hübsche Teufelin und ein genauso hübscher Engel. Sabine Lahnstein haben wir als zahmen Leoparden ausmachen können, während Regina Wedding mit feschem Dirndl direkt neben Michaela Noll saß, die man unterm Cowboyhut erst einmal entdecken musste. Indianer und Mexikaner waren auch nicht weit entfernt und dass im Publikum auch noch ein Mr. Amerika war, war an diesem Abend genauso "wider dem tierischen Ernst" geschuldet, wie Soldaten, Clowns, Seppel und Miss Flamingo. Auch die bunten "Laserschwerter", die man im Dunkeln ausmachen konnte, waren einzig stimmungsvolle Lichter, die im Takt der Musik bewegt wurden.

Inzwischen ließ die Tanzgarde der Dhünnschen Jecken den Saal beben, der nur kurz zur Ruhe kam, bevor das Dreigestirn der Närrischen Schmetterlinge mit seinem Auftritt die fröhliche Aufmerksamkeit auf sich zog, die auch beim anschließenden Männerballett der Dhünschen Jecken nicht abnahm. "Jungs, Ihr ward in euren Kleidern echt der Knaller", kann man dazu nur sagen. Die Erkrather waren natürlich an diesem Abend nicht so ganz unter sich. Schließlich pflegt man "jecke Freundschaften" und so durfte sich das Publikum auch noch über einen Auftritt des Düsseldorfer Prinzenpaars freuen. Anschließend wurde dann wieder das Tanzbein geschwungen. Das Tanzcorps Kammerkätzchen & Kammerdinner rüttelte noch einmal richtig wach, bevor mit De Jung us em Leeve und Swinging Fanfares der Bunte Abend langsam musikalisch ausklang. Die letzten Gäste verließen die Stadthalle erst deutlich nach Mitternacht.

"Die Halle war bis zum Schluss rappel voll. Ich habe keinen bemerkt, der vor dem Ende nach Hause gegangen wäre", zeigt sich der zweite Vorsitzende der KG, Wolfgang Cüppers, sichtlich begeistert von dem gelungenen Bunten Abend. Das Programm und die gute Stimmung den ganzen Abend über haben die Erkrather in Feierlaune gebracht und das frühlingshafte Wetter hat sicher einen Teil dazu beigetragen. Aber es gab auch einen weiteren guten Grund bis 0.00 Uhr auszuharren: Die Kinderprinzessin hatte am 17. Februar Geburtstag und um Mitternacht haben alle ihr gratuliert. Mit einem Herzluftballon und Geschenken durfte sie an diesem Abend fröhlich schlafen gehen.

Jetzt heißt es für uns alle kräftig Daumen drücken, damit auch am 23. Februar zum Karnevalsumzug frühlingshaftes und vor allem trockenes Wetter herrscht, denn dann können Groß und Klein Karneval auf Erkraths Straßen so richtig genießen.

Mehr von Lokal Anzeiger Erkrath