1. Stadtteile
  2. Alt-Erkrath

Dieses Jahr kein Lichterdorf in Alt-Erkrath​

Vorweihnachtszeit in Alt-Erkrath : Dieses Jahr kein Lichterdorf in Alt-Erkrath

Traurige Nachricht für alle Freunde des Lichterdorfes in Alt-Erkrath: In diesem Jahr ist es für den Handwerkerkreis Erkrath und seine Unterabteilung „Handel und Dienstleistungen“ (ehemals Erkrather Werbebande) personell und finanziell nicht möglicht, das gemütliche Event auf die Beine zu stellen.

Im August war man noch frohen Mutes, dass Lichterdorf im Herzen von Erkrath erstrahlen zu lassen, doch als es dann in die konkrete Planung ging, stellten die Vereinsmitglieder schnell fest, dass es zu wenig Helfer gibt, die tatkräftig mit anpacken können. Bereits im vergangenen Jahr musste man tiefer in die Tasche greifen, um Fremdhelfer gegen Honorar zu engagieren und ist am Ende finanziell mit einem „blauen Auge“ davon gekommen. Dieses Jahr möchte man sich das nicht noch mal erlauben - zumal die Kosten auch hier in vielen Bereichen wie Strom, Gebühren, Essen und Getränke - gestiegen sind.

2015 hatte die Erkrather Werbebande das Lichterdorf aus der Taufe gehoben. 2019 ging der Verein dann als Unterabteilung „Handel und Dienstleistung“ im Handwerkerkreis Erkrath auf, um Synergieeffekte zwischen dem lokalen Handwerk und dem Bereich Handel und Dienstleistung zu schaffen und zu bündeln.

Während der Pandemie musste das Lichterdorf zwei Mal ausfallen. Bereits im vergangenen Jahr fand das Erkrather Lichterdorf in abgespeckter Form statt. Zu dem Zeitpunkt hoffte man, dass man für die Unterabteilung „Handel und Dienstleistung“ neue Mitglieder akquirieren könne, um im folgenden Jahr das Lichterdorf wieder in einem größeren Rahmen gestalten zu können.

Doch auch ohne Lichterdorf wird die Bahnstraße in Alt-Erkrath im festlichen Glanz erstrahlen - denn der Handwerkerkreis Erkrath kümmert sich bereits seit Jahren um die festliche Beleuchtung der Innenstadt. Mit Blick auf die Energiekrise wurden die Birnen vor einigen Jahren bereits auf energiesparende LED-Technik umgerüstet. Die Lichterbögen sind außerdem an die Beleuchtung der Laternen in der Bahnstraße gekoppelt und leuchten damit nicht tagsüber. Nachts gehen sie mit den Laternen zwischen 1 und 4.30 Uhr aus. Der Strom wird von den Stadtwerken Erkrath gesponsert.

Eingeschaltet wird die Weihnachtsbeleuchtung mit geladenen Gästen am 1. Dezember um 18 Uhr. Dazu singt der Chor der evangelischen Kirchengemeinde „Mixtour“.

Auch, wenn es in Alt-Erkrath dieses Jahr kein Lichterdorf geben wird, so bieten die anderen Stadtteile und andere Vereine und Institutionen ein ebenbürtiges vorweihnachtliches Programm und Veranstaltungen an:

SSV Weihnachtsdorf mit Schneegarantie imToni-Turek-Stadion

  • Rückschau und Ausblick : In 2025 zieht der Erkrather Lindwurm wieder auf gewohnten Pfaden
  • (v.li.) Parteivorsitzende Sarah Harden, Innenminister Herbert
    Neujahrsempfang der CDU Erkrath : Herbert Reul beim Neujahrsempfang der CDU Erkrath
  • Mittelstands- und Wirtschaftsunion Erkrath lädt zur dritten Ausbildungsbörse ein : Jetzt anmelden

15. bis 17. Dezember

Eröffnung am 15. Dezember um 18 Uhr, Ende gegen 22 Uhr

16. Dezember von 12 bis 22 Uhr

17. Dezember von 12 bis 20 Uhr

Highlights:

- Freitag: Eröffnung durch Bürgermeister Christoph Schultz gemeinsam mit den „Hoppedötzen“ Maxis

Musik mit Sventertainment und Vera

- Samstag: Auftritt der Cheerleader des TV Unterbach um 18 Uhr

- Auftritt John Born mit weihnachtlicher Covermusik ab 18.30 Uhr

Sonntag: Auftritt der Hoppedötze „Minis“ um 14.30 Uhr, danach kommt der Weihnachtsmann gegen 15 Uhr, verteilt kleine Geschenke und nimmt die Wunschzettel der Kinder entgegen

- Sventertainment lässt das SSV Weihnachtsforf mit Weihnachtsmusik ausklingen

Weihnachtsmarkt im Lokschuppen Hochdahl
Am 1. und 2. Adventswochenende findet wieder der beliebte Weihnachtsmarkt rund um den Lokschuppen Hochdahl statt.

Samstag, 2. und 9. Dezember von 14 bis 20 Uhr

Sonntag, 3. und 10. Dezember von 12 bis 19 Uhr

Außengelände samstags bis 21 Uhr

Der Niklaus kommt zum Hochdahler Markt
Die Werbegemeinschaft Hochdahler Markt lädt alle Kinder am 6. Dezember in der Zeit zwischen 15.30 und 17.30 Uhr zum Hochdahler Markt ein, wenn der Nikolaus kommt. Für die musikalische Untermalung sorgt ein Posaunenchor.

Weihnachten in der Sandheide

Der Verein Sandheider Markt 4 you lädt am 1. Dezember zu einer Adventsveranstaltung ein.

Ab 16 Uhr sind alle Erkrather bei Glühwein, Kaffee, Kakao und Softgetränken sowie Waffeln, Kuchen und der schon bekannten Sandheider Currywurst und Bratwurst, zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Gleichzeitig schmücken die Kinder aus den umliegenden Kindergärten, Betreuungen und der Grundschule wieder die kleinen Tannenbäume.

Weihnachtsmarkt des Bürger- und Heimatvereins Unterbach und weiteren Vereinen in der Wichernschule (Brosstraße 6) am 9. und 10. Dezember
Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr

Gestaltet wird der Weihnachtsmarkt vom Bürger- und Heimatverein Unterbach, dem SC Unterbach, dem Karnevalsausschuss Unterbach und dem TV Unterbach

(nic)