85-jähriger Fußgänger schwer verletzt

Alt-Erkrath · Am Montagmittag, 26. Februar, wurde ein 85-jähriger Fußgänger bei der Querung einer Fahrbahn angefahren und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

85-jähriger Fußgänger schwer verletzt
Foto: Kreispolizei Mettmann

Das war geschehen: Gegen 13.50 Uhr befuhr 87-jähriger Erkrather mit seinem Fiat Punto die Kirchstraße in Fahrtrichtung Kreuzstraße und hatte die Absicht, im Kreuzungsbereich nach links auf die Kreuzstraße einzubiegen. Hierbei missachtete er einen vorrangberechtigten 85-jährigen Fußgänger, welcher zu diesem Zeitpunkt die Kreuzstraße an der beampelten Fußgängerfurt überquerte.

Der 87-Jährige fuhr den Fußgänger mit seinem Fiat Punto an, so dass dieser zu Boden geschleudert und schwer verletzt wurde. Zeugen leisteten Erste Hilfe, bis alarmierte Rettungskräfte den 87-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten.

Die Einsatzkräfte der Polizei leiteten ein Ermittlungsverfahren zur Klärung des Unfallhergangs ein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, jederzeit entgegen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Lesenswert!
Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße: Lesung „Wilhelm Busch“ Lesenswert!
Zum Thema
Aus dem Ressort
Jetzt anmelden
Mittelstands- und Wirtschaftsunion Erkrath lädt zur dritten Ausbildungsbörse ein Jetzt anmelden