Frontaler Zusammenstoß 24-Jähriger fährt in den Gegenverkehr

Kreis · Am Donnerstagabend (21. Dezember 2023) kam es zu einem frontalen Zusammenstoß zweier Autos auf der Talstraße in Mettmann. Drei Personen wurden verletzt.

Vor der Königshof Galerie in Mettmann stießen zwei Autos frontal zusammen.

Vor der Königshof Galerie in Mettmann stießen zwei Autos frontal zusammen.

Foto: Kreispolizei Mettmann

Das war nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geschehen: Ein 24-jähriger Mettmanner fuhr gegen 20.45 Uhr mit seinem Opel Corsa auf der Talstraße in Richtung Bahnstraße, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf Höhe der Hausnummer 10 (vor der Königshof Galerie) linksseitig von seiner Fahrspur abkam und frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse kann ein internistischer Notfall des 24-Jährigen nicht ausgeschlossen werden.

In dem zweiten beteiligten Auto, einem VW Passat, befanden sich ein 30-jähriger Fahrer sowie zwei Frauen und ein Kleinkind. Die 25-jährige Beifahrerin sowie das zweijährige Kind auf der Rückbank, zogen sich durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Der 24-jährige Unfallverursacher, sowie die Frau und das Kind wurden von alarmierten Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 24-Jährige, der schwere Verletzungen aufwies, wurde dort für eine stationäre Behandlung aufgenommen.

Sowohl der Opel Corsa als auch der VW Passat wiesen Totalschäden auf und mussten abgeschleppt werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Talstraße zwischen dem Einmündungsbereich Breite Straße und dem Kreuzungsbereich „Am Königshof“/Ringstraße durch die eingesetzten Beamtinnen und Beamten in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort