1. Die Stadt

Aktionstag der Wirtschaft 2020: Abgespeckter Aktionstag

Aktionstag der Wirtschaft 2020 : Abgespeckter Aktionstag

Der diesjährige Aktionstag der Wirtschaft, der in diesem Jahr zum achten Mal in Folge stattfindet, wird coronabedingt an diesem Freitag in abgespeckter Version ausgeführt. Lediglich sechs Projekte können umgesetzt werden.

„Wir konnten in diesem Jahr durch die Pandemie leider keine Projektmesse machen“, erklärt uns Nadine Albuera, die den Erkrather Aktionstag koordiniert. Die Vereine und Institutionen hatten lediglich die Möglichkeit ihre Projekte auf der planetvalue-Webseite vorzustellen und zu hoffen, dass sich über diesem Wege Projektpartner - also Firmen - finden. „Doch viele Unternehmen sind derzeit in Kurzarbeit, viele Mitarbeiter im Homeoffice. Deshalb sind den Unternehmen die Hände gebunden, in diesem Jahr am Aktionstag teilzunehmen.“ Also wird der diesjährige Aktionstag nur im kleinen Kreise stattfinden. Für sechs Projekte wurden Partnerunternehmen gefunden, aber nicht alle der sechs Projekte werden an diesem Freitag auch umgesetzt. Das ist den Akteuren in diesem Jahr freigestellt, wann sie zur Tat schreiten. Folglich gibt es diesmal auch keine After-Work-Party. „Corona schränkt uns da einfach in unserem Möglichkeiten ein. Die Sicherheit der Menschen geht eben vor.“

Das Quartiersmanagement aus der Sandheide schreitet gemeinsam mit dem Verein füreinander e.V. diesen Freitag zur Tat. „Es gibt so viele tolle Institutionen in Hochdahl, doch viele Menschen wissen gar nicht, wo die sich alle befinden“, sagt uns Julia Zinn vom Quartiersmanagement. Deshalb werden nun in Hochdahl nach und nach so genannte Schilderbäume aufgestellt, um den Bürgern mehr Orientierung zu geben. Zusätzlich sollen in Zukunft noch Infotafeln und Schaukästen aufgestellt werden. „Der erste Baum entsteht am Freitag im Rahmen des Aktionstages der Wirtschaft an der Sandheider Straße gegenüber des Minimarkts“, sagt Jana Fricke, Fachbereich Stadtplanung/Umwelt/Vermessung. Tatkräftige Unterstützung bekommen sie dabei von der Möbelmontage-Firma Goebel&Niklas.

  • Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Erkrath
    ADFC Erkrath setzt Aktion „Blaue Räder“ am Kaiserhof fort : Mehr Fahrradparkplätze in Erkrath!
  • ADFC setzt Aktion „Blaue Räder“ am Bürgerhaus Hochdahl fort : Mehr Fahrradparkplätze in Erkrath!
  • ADFC setzt Aktion „Blaue Räder“ am Bavier Center fort : Mehr Fahrradparkplätze in Erkrath!

Die Firma Lucom unterstützt das Projekt „Mehr Wohnlichkeit am Wohncontainer“ am Klinkerweg. Die Flüchtlingsunterkunft am Klinkerweg in Hochdahl ist zwar relativ neu, aber leider auch sehr karg und ungemütlich. Die beiden Erkrather Vereine Freundeskreis für Flüchtlinge in Erkrath und Du-Ich-Wir möchten der Unterkunft eine herzliche Note geben, in dem sie beispielsweise die grauen Hochbeete farblich gestalten oder eine Sitzecke einrichten. Wer mehr über den diesjährigen Aktionstag der Wirtschaft am 11. September erfahren möchte, klickt dazu einfach auf die Webseite www.planetvalue.org.

(nic)