1. Die Stadt

Herbstsemester startet am 7. September : Volkshochschule Erkrath unterrichtet wieder

Herbstsemester startet am 7. September : Volkshochschule Erkrath unterrichtet wieder

Am Montag, den 7. September, startet die Volkshochschule Erkrath ins neue, wenn auch verschlankte Herbstsemester. Hierfür wurde ein spezielles Hygienekonzept entwickelt, das die Infektionsschutzvorgaben des Landes berücksichtigt.

Neben der Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln ist hierbei auch eine Begrenzung der Teilnehmerzahl erforderlich. Bei der Wiederaufnahme werden die im Frühjahr abgebrochenen Kurse aus den Bereichen Sprache, Kunst sowie Sport und Gesundheit fortgeführt. Allerdings sind hierbei aufgrund der begrenzten Raumkapazitäten Abweichungen zum ursprünglichen Ort sowie Zeitpunkt möglich.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der betreffenden Kurse werden derzeit von der VHS über die Fortsetzungsmöglichkeit informiert. Sollten Plätze frei bleiben, sind die Kurse anschließend auf der VHS-Homepage einsehbar und Neuanmeldungen möglich. Volkhochschulleiterin Dr. Ursula Moldon freut sich darauf, dass es wieder losgeht: „Die Corona-Situation hat für uns große Veränderungen mit sich gebracht. Mitte März wurde der Kursbetrieb von jetzt auf gleich eingestellt, alle geplanten und laufenden Kurse abgesagt. Nun haben wir für die entstanden Engpässe bei der Raumnutzung geeignete Lösungen gefunden.“

Die Herausforderung hierbei bestand insbesondere darin, dass die VHS aufgrund der Infektionsschutzvorgaben bisher genutzte Räume aufgeben musste und sich die wenigen zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten mit weiteren Nutzerinnen und Nutzern teilen muss. Die erschwerte Raumplanung ist auch der Grund, weshalb die VHS in diesem Sommer zum ersten Mal kein Programmheft veröffentlichen kann.

Im Computerbereich startet die VHS über die vhs.cloud, einer Plattform des Deutschen Volkshochschulverbandes, zusätzlich die Einführung von OnlineKursen. Angeboten werden Seminare zu „WhatsApp, Telegram, Threema & Co.“, zur kostenlosen Office-Software „LibreOffice“ sowie zu den MircosoftProgrammen Windows, Word und Excel.

Der Kursbeginn ist jeweils für Anfang Oktober vorgesehen. Dabei soll es zunächst eine kostenlose Einführung in die vhs.cloud sowie auf Wunsch eine Hilfestellung bei der Registrierung geben, ehe der kostenpflichtige Teil des eigentlichen Kurses beginnt.

Auch in den Bereichen Politik und Gesellschaft sollen weitere Online-Kurse stattfinden. So wird es ab dem 30. September unter anderem einen so genannten „Mid-Talk“ geben, bei dem es regelmäßig mittwochs für rund 45 Minuten um das Thema „Selbstversorgung – Essen von Fensterbank, Balkon oder Garten“ geht. Das moderierte Forum ist kostenlos und ermöglicht den Teilnehmenden, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen. Je Termin soll zudem eine private Anbau-Aktion vorgestellt werden. Vorschläge hierzu können ab sofort per Mail an vhs@erkrath.de eingereicht werden.

Die Nachfrage nach den Sport-, Sprach- sowie Kunstkursen ist hoch. „Viele sind froh, dass es wieder losgeht“, freut sich Fachbereichsleiterin Claudia Beckmann. Gerne berät das Team der VHS auch persönlich bei der Wiederaufnahme der Kurse, bittet aber um Verständnis, dass die Geschäftsstelle wegen der beengten Räumlichkeiten nur mit Terminvereinbarung besucht werden kann. Weitere Informationen zu den geplanten Kursen finden Interessierte in Kürze unter www.vhs-erkrath.de.