Versuchter Katalysatoren-Diebstahl 24-jähriger Tatverdächtiger gestellt

Unterfeldhaus · In der Nacht auf Sonntag, 31. Dezember, wurde in Erkrath ein mutmaßlicher Katalysatoren-Dieb gestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Versuchter Katalysatoren-Diebstahl​
Foto: Kreispolizei Mettmann

Das war geschehen: Gegen 2.10 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung auf der Max-Planck-Straße ein Mann auf, der sich liegend neben einem Toyota Yaris Verso aufhielt. Als der Mann die Polizistinnen und Polizisten erkannte, floh er in eine Tiefgarage, wo er von den eingesetzten Beamtinnen und Beamten gestellt werden konnte. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann versucht hatte, den Katalysator des Toyota zu entwenden.

Die Polizei identifizierte zudem das zur Fahndung ausgeschriebene Tatfahrzeug des 24-Jährigen, in dem die eingesetzten Kräfte einen weiteren Katalysator sowie Betäubungsmittel feststellten.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und am Morgen nach Abschluss der Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wieder entlassen.