Save the date Poetry Slam kommt nach Erkrath

Unterfeldhaus · Seit vielen Jahren ist Poetry Slam eines der gefragtesten Formate im Kreis Mettmann, die Veranstaltungen sind nicht nur beim Publikum, sondern mittlerweile auch innerhalb der Slam-Szene für ihre einzigartige, großartige Atmosphäre und Stimmung bekannt. Am Dienstag, den 12. September, bekommt auch Erkrath endlich seine eigene Reihe.

Jeremy Chavez kommt aus der Schweiz zu uns nach Erkrath – eine Route die vermutlich nicht allzu oft bestritten wird. Der junge Mann aus Basel ist die moderne Interpretation von Dadaismus-Performance.

Jeremy Chavez kommt aus der Schweiz zu uns nach Erkrath – eine Route die vermutlich nicht allzu oft bestritten wird. Der junge Mann aus Basel ist die moderne Interpretation von Dadaismus-Performance.

Foto: privat

Der Poetry Slam in Erkrath bittet zum Tanz der großen Worte. Stattfinden wird dieses Spektakel in Stockies Bistro in Unterfeldhaus. Für die Premiere in Erkrath haben sich die Organisatoren ins Gebiet des Best of Poetry Slams getrieben und vier absolute Superstars des Formats in den Kreis Mettmann gelockt.

Poetry Slam ist ein angesagtes Bühnenformat der Gegenwart im weiten Feld zwischen Lyrik, Comedy, Kabarett und Prosa – wortgewaltig, divers und interaktiv: mitreißende Bühnenliteratur, fesselnde Performance, bewegende Texte, mal witzig, mal ernst, mal kritisch. Einst ein Geheimtipp, hat sich dieses Format zu einer der angesagtesten Literatur-Performances - und zu einer der größten Szenen der Welt entwickelt - und nicht nur das: Seit 2016 sind die modernen Dichterwettstreite ganz offiziell und zu Recht als immaterielles UNESCO Kulturerbe anerkannt.

Eines der beliebtesten Bühnenformate kommt endlich nach Erkrath - gespickt mit den Stars der deutschsprachigen Slam-Szene. Die Regeln sind dabei einfach wie effizient: selbst geschriebene Texte, festes Zeitlimit und das Publikum entscheidet wer nach dieser spektakulären Show Ruhm und Ehre mit nach Hause nehmen darf. Mit dabei sind Jule Weber (deutschsprachige Meisterin), Jeremy Chavez (Schweiz-Meister), Aylin Celik (Halbfinalistin deutschsprachige Meisterschaften) und Björn Rosenbaum (zweifacher NRW-Vize-Meister). Die Moderation übernimmt der gebürtige Wülfrather und NDR-Comedy-Contest-Teilnehmer Jan Schmidt.

Informationen zu den Teilnehmenden:

Jule Weber

Jule Weber schreibt Texte, die absolut unter die Haut gehen, präzise, dicht, schlau. Nahezu atemlos lauscht man ihr und ist hinterher beeindruckt, dass man tatsächlich 5 Minuten die Luft anhalten kann. Die Bochumerin weiß immer zu begeistern und tut das auch. Dafür wurde sie auch mit zahlreichen Preisen zurecht überhäuft: deutschsprachige Meisterin, Landesmeisterin RheinlandPfalz, Slam-Poetin des Jahres 2019, undundund.



Björn Rosenbaum

Der unscheinbar wirkende Frisur-Fan verwandelt sich mit dem Betreten einer Bühne in einen Wirbelwind, der sich bei keinem Auftritt zu schade ist, selbst eine 100%ige Energieleistung noch zu überbieten. Mit seinen aberwitzigen Erzählungen und seiner einzigartigen Performance hat sich Rosenbaum drei Mal zum Trize- und zwei Mal zum Vize-Meister NRWs gekürt. Bei ihm bleibt kein Auge trocken, kein Bauchmuskel entspannt.


Jeremy Chavez

Aus der Schweiz zu uns nach Erkrath – eine Route die vermutlich nicht allzu oft bestritten wird. Der junge Mann aus Basel ist die moderne Interpretation von Dadaismus-Performance. Er ist unfassbar lustig, unberechenbar und schafft es seinen Stil nicht abstrakt wirken zu lassen, sondern wie ein frischer Bühnenwind, den man unbedingt noch öfter sehen muss. Dieses Talent hat ihn in jungen Jahren bereits zum Schweiz-Meister gekrönt, dazu er war Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften.


Aylin Celik

Die junge Düsseldorferin ist gerade dabei musikalisch völlig zurecht komplett durchzustarten. Checkt sie auf jeden Fall schonmal bei spotify aus. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass sie auch unfassbar tolle Texte schreibt. Lyrische Erzählungen und Beobachtungen, die die kleinen Dinge mit den großen Dingen verbinden, dazu eine Stimme, bei der man sich wünscht, sie würde einem ab sofort alles vorlesen: Texte, Zeitung, Steuererklärung, überall gäbe es Gänsehaut pur. Freut euch vor, bevor ihr sie nur noch mit ihrer fantastischen Musik auf den großen Bühnen bestaunen dürft!

Jan Schmidt

Der ehemalige Wülfrather hat 2014 den Poetry Slam in Wülfrath ins Leben gerufen und verbreitet das Format seitdem erfolgreich im gesamten Kreis. Mittlerweile ist Schmidt über die Landesgrenzen hinaus für seinen einzigartigen Stil bekannt und stand sowohl im Finale der NRW-Meisterschaften, als auch auf der Bühne des NDR-Comedy-Contests. Mit seiner sympathischen, mitreißenden und schier nicht endenden Energie verwandelt er ohnehin schon großartige Shows in unvergessliche Ereignisse. 2022 wurde er von der Slam-Szene in die Top3 der besten Moderatoren im deutschsprachigen Raum gewählt.

Meistgelesen
Die Tanzstunde
Bewegend-humorvolles Kammerspiel nach Mark St. Germain Die Tanzstunde
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort