Sachschaden von knapp 10.000 Euro Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Unterfeldhaus · Bereits am Samstag (30. April) ist bei einem Verkehrsunfall an der Max-Planck-Straße in Erkrath ein 28 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Sachschaden von knapp 10.000 Euro: Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt
Foto: Kreispolizei Mettmann

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war eine 48-jährige Düsseldorferin in ihrem Lexus über die Max-Planck-Straße in Richtung Gerresheimer Landstraße gefahren. Als sie nach links abbiegen wollte, nahm sie laut eigenen Angaben einen auf der Gegenfahrbahn ihr entgegen kommenden Motorradfahrer nicht wahr.

So stieß ihr Wagen gegen das Motorrad, wodurch der Fahrer der Yamaha, ein 28-jähriger Erkrather, zu Boden fiel. Hierbei wurde der Mann am Bein verletzt. Zudem rutschte die Maschine im Anschluss noch in einen am Fahrbahnrand abgestellten Lkw.

Zeugen leisteten Erste Hilfe und alarmierten einen Rettungswagen. Mit diesem wurde der Motorradfahrer dann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro.