Dieses Wochenende: Schützenfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach 1870 Am Freitags geht’s los

Unterbach · Die. St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach steht in den Startlöchern: Diesen Freitag steigt das große Schützenfest auf der Festwiese „Am Zault“ an der Gerresheimer Landstraße.

 Das derzeit amtierende Königspaar der St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach: Andreas und Petra Steffens.

Das derzeit amtierende Königspaar der St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach: Andreas und Petra Steffens.

Foto: Axel Rutsch

Vom 11. bis zum 14. August wird die Festwiese „Am Zault“ zum Mittelpunkt im Eselsland: Das derzeit amtierende Königspaar Andreas und Petra Steffens, die Jungschützenprinzessin Jule Schweden und die Schülerschützenprinzessin Merle Schweden freuen sich auf vier Tage in ausgelassener Stimmung und bei hoffentlich gutem Wetter.

Los geht es am Freitag um 16 Uhr mit dem Start der Kirmes. Um 18.30 Uhr eröffnet dann Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller mit dem traditionellen Fassanstich das Schützenfest. Als Besonderheit des diesjährigen Festes kann die doppelte Bezirksprinzenwürde der Jugendmajestäten Jule und Merle Schweden hervorgehoben werden: Erstmals in der Geschichte des Bezirksverbands Düsseldorf-Süd gelang es einem Geschwisterpaar, zeitgleich diese besonderen Titel zu erringen. Sie treten zudem am Schützen-Sonntag beim Schießen um die Diözesanprinzenwürde in Köln-Porz an.

Jungschützenprinzessin Jule Schweden (18 Jahre) hat in diesem Jahr ihr Abitur gemacht und strebt nun eine berufliche Laufbahn bei der Polizei an. Schwester Merle (16 Jahre) besucht derzeit das Gymnasium in Alt-Erkrath. Beide sind seit zwei Jahren Mitglied in der Bruderschaft. Vater Lars Schweden ist bereits seit 25 Jahren den Hubertus Schützen in Unterbach sehr verbunden und aktuell der zweite Vorsitzende. Für die Unterbacher Familie ist das Schützenfest stets ein Highlight im Jahr.

Für das amtierende Königspaar Andreas und Petra Steffens ist das diesjährige Schützenfest ebenfalls der Höhepunkt ihres Jahres, was sie natürlich in vollen Zügen genossen haben. Wer die beiden in ihrer Königswürde ablösen wird, erfahren die Unterbacher beim Königs- und Prinzenschießen am Montag ab 16 Uhr.

Seit 2017 ist es übrigens auch der Damenwelt möglich in die Unterbacher Schützenbruderschaft einzutreten. Aktuell sind zehn Frauen dabei und freuen sich natürlich jederzeit über Verstärkung. Was die Unterbacher beim Schützenfest noch so erwartet, steht im folgenden Programm. Erster Vorsitzender, Elmo Keller, legt allen Besuchern besonders den Frühschoppen am Sonntag um 10.30 Uhr im Festzelt ans Herz.

Das Programm:

Freitag, 11. August

16 Uhr, Kirmesstart für Besucher

18.30 Uhr, Eröffnung mit Flaggenhissen, Platzkonzert und Fassanstich auf dem Festplatz

20 Uhr, Disco-Party im Festzelt

Samstag, 12. August

16.30 Uhr, Antreten der Schützen zum Abholen der Majestäten

18 Uhr, Kranzniederlegung am Denkmal

18.30 Uhr, Heilige Messe in der katholischen Kirche St. Mariä Himmelfahrt

19.30 Uhr, „Zelt-Party“ mit Live-Musik und „Sventertainment“

21.45 Uhr, „Die Werstener Music Company“

Sonntag, 13. August

6 Uhr, Wecken der Schützen, Freunde und Förderer

10.30 Uhr, Musikalischer Frühschoppen im Festzelt

14 Uhr, Empfang der Ehrengäste

15 Uhr, Festzug durch Unterbach, Antreten an der Gerresheimer Landstraße/Am Strasserfeld

16 Uhr, Parade auf der Vennstraße (Hotel Dormero)

17 Uhr, Begrüßung der Ehrengäste und Gastvereine im Festzelt

17.30 Uhr, Vogelschießen für die Unterbacher Vereine

Montag, 14. August

11 Uhr, Bürgervogelschießen und Ausschießen des Joachim-Zech-Wanderpokals

16 Uhr, Königs- und Prinzenschießen

19.30 Uhr, Krönungsball im Festzelt mit Ehrungen und Großer Zapfenstreich

Freier Eintritt im Festzelt und an allen Tagen Kirmesrummel auf der Festwiese.

Weitere Informationen auf www.hubertus-unterbach.de.

(nic)