1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Dreck weg-Tag am Kemperdick: Vieles unter dem Unrat aufgedeckt

Dreck weg-Tag am Kemperdick : Vieles unter dem Unrat aufgedeckt

Dem Aufruf zum Dreck weg-Tag am Samstag durch die SPD-Ratsfraktionsmitglieder Sandra Gehrke, Michaela Pohl, Marleen Greeven sowie Peter Urban (Organisation) schlossen sich die Fraktionskolleginnen und Kollegen Ulrike Haase, Lilija Zhimarin-Schlothauser, Frank Urban an.

Weiter halfen mit: Maja Pohl, Thorsten Gehrke, Lars Busch, Dieter und Barsam. Mit dieser großen hochmotivierten Truppe wurden die Seiten und Mittelstreifen vom Hildener Kreuz bis zur Kreuzung Kemperdick, sowie der gesamte P&R Parkplatz vom Unrat befreit. Neben sehr vielen Schutzmasken und Müll, wurden Autoreifen, Felgenverzierungen, Metall, Vasen, und jede Menge Schnapsflaschen, ein leeres Drogenpäckchen mit Spritze entsorgt. „Da kam viel zusammen und nach gut zwei Stunden erfreute uns der Anblick eines sauberem P&R Parkplatzes und den Seitenstreifen“, sagt uns Peter Urban. Verärgert waren alle Helfer darüber, dass anscheinend vor kurzer Zeit die Grün-und Strauchflächen per Häcksler samt Müll geschreddert wurden. „Soll hier der Müll eingearbeitet werden?“, fragte sich die Gruppe. „Das darf so nicht sein und wird zum Thema gemacht.“ Auch ist aufgefallen, dass sich überhaupt kein Abfalleimer im gesamten Bereich des P&R Parkplatzes befindet. Hier wird die SPD Erkrath einen entsprechenden Antrag in dem zuständigen Ausschuss einbringen. Außerdem wurde ein Kanaldeckel entdeckt, der zu 80 Prozent mit Erdreich bedeckt ist. „Auch hierzu werden wir eine Anfrage an die Verwaltung schreiben.“ Weiter entdeckten die Ratsmitglieder im Wäldchen zwischen P&R Parkplatz und dem Sportplatz Kemperdick eine rund 5x 25 Meter breite abgeholzte Schneise die von außen so nicht erkennbar ist. „Auch hierzu werden wir die Fachverwaltung befragen.“