1. Stadtteile
  2. Hochdahl

Gerhard Jancke nun an der Spitze: Runter vom Sofa, rein in die Bücherei

Gerhard Jancke nun an der Spitze : Runter vom Sofa, rein in die Bücherei

Zwölf Jahre lang hat Elke Nußbaum die Veranstaltungsreihe „Runter vom Sofa“ in der Stadtbücherei Hochdahl geleitet. Zum Ende des Jahres fand nun ein Wechsel statt und seit Anfang 2020 hat Gerhard Jancke die Zügel in der Hand.

Erst im Spätsommer vergangenen Jahres ist der 71Jährige zu der Gruppe dazu gestoßen. „Ich bin oft der einzige Mann in unserem Kreis“, schmunzelt er. Die Vorträge von Elke Nußbaum haben ihn stets gefesselt, die immer fundiert und dennoch auch sehr unterhaltsam waren. Große Fußstapfen in die Jancke nun treten wird. Unterstützung bekommt der Hochdahler von zwei Damen, Dorit Koop und Irene Hellwig, die bereits seit vielen Jahren die Veranstaltungsreihe mit ihren Beiträgen bereichern. Als damals die Gruppe ins Leben gerufen wurde, war die Intention, Menschen im Alter ab 55+ ein Angebot zu schaffen, in dem sie selbst aktiv werden konnten. Getroffen wird sich alle vier bis sechs Wochen, um gemeinsam Themen vorzubereiten, Veranstaltungen durchzuführen und nachzubesprechen. Getroffen wird sich immer donnerstags zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Jeden ersten Donnerstag im Monat wird zum Spielenachmittag eingeladen, jeden zweiten Donnerstag im Monat ist Gedächtnistraining angesagt, an jedem dritten Donnerstag werden in der Gruppe Lieblingstexte aus Prosa, Lyrik und Sachbüchern vorgestellt und an jedem vierten Donnerstag im Monat wird beim offenen Thementreff quer- und neugedacht.

„Wichtig ist uns, dass die Leute nicht einfach nur mit Informationen berieselt werden, sondern dass sie vor allem mitmachen und aktiver Teil der Gruppe sind“, so Jancke. Zwischen sieben bis zehn Menschen kommen regelmäßig dazu in die Stadtbücherei Hochdahl. „Wir freuen uns natürlich immer über neue Gesichter.“ Den Geist anzuregen und dabei gleichzeitig soziale Kontakte pflegen, dass ist wohl die Essenz bei „Runter vom Sofa“. Gerhard Jancke kümmert sich neben der allgemeinen Leitung auch um den offenen Thementreff. Dort wird als nächstes zu „Über Bäume“ von Peter Wohlleben am 28. Mai besprochen. „Ich hoffe auf einen regen Gedankenaustausch und bin gespannt auf die Reaktionen seitens der Teilnehmer“, so Jancke.

(nic)