Die Kreispolizei Mettmann ermittelt Exhibitionist zeigt sich vor 11-jährigem Mädchen

Hochdahl · Am frühen Montagabend, 11. September, zeigte sich ein Mann einer Elfjährigen in schamverletzender Weise auf der Gruitener Straße in Erkrath. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Die Kreispolizei Mettmann ermittelt: Exhibitionist zeigt sich vor 11-jährigem Mädchen
Foto: Kreispolizei Mettmann

Gegen 19.10 Uhr befuhr eine 11-Jährige mit ihrem Rad, aus Richtung Schimmelbuschstraße kommend, entlang der Gruitener Straße, als sie in Höhe des Lärchenweges einen Mann auf dem Gehweg erblickte, der sich ihr in schamverletzender Weise zeigte.

Das junge Mädchen entfernte sich folgerichtig unmittelbar von der Tatörtlichkeit und begab sich zu ihrer Wohnanschrift, an der es ihre Eltern informierte, welche die Polizei alarmierten.

Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte der flüchtige Tatverdächtige im Umfeld nicht mehr angetroffen werden.

Der Exhibitionist kann folgendermaßen beschrieben werden:

- circa 30 bis 40 Jahre alt

- circa 185-190 cm groß

- braun-blonde Haare

- sonnengebräunte Haut

- bekleidet mit einem vermutlich roten T-Shirt und einer blauen Short

- osteuropäisches Erscheinungsbild

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, in Verbindung zu setzen.